Karpfen Kotelett mit Rotwein-Paprikasauce dazu Polenta-Nockerl

40 Min mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Karpfen Kotelett ca. 3cm Dick 4 Stk.
Salz, Pfeffer etwas
Edessüß Paprika 1 EL
Mehl 100 gr
Öl 100 ml
Zwiebel 1 Große
Rote Paprika 200 gr
Gemüsebrühe 200 ml
Rotwein trocken 100 ml
Mondamin 1 TL
Paprikakrem 1 EL
Gemüsebrühe 500 ml
Polenta 250 gr
Salz, Pfeffer etwas
Petersilie gehackt 1 Bund
Rosmarin frisch 1 Zweige

Zubereitung

1.Karpfen Kotelett salzen und pfeffern, Mehl mit Paprikapulver mischen. Öl in eine Pfanne erhitzen. Die Koteletts im Paprika-Mehl wenden und in Öl beim mittlere Hitze beide Seite anbraten beiseite stellen und warmhalten. Zwiebel würfeln und in der Pfanne glasig werden lassen. Paprika entkernen und würfeln zu dem Zwiebel geben und anbraten. Mit der Gemüsebrühe und Rotwein ablöschen, paar Minuten köcheln lassen. Die Mondamin mit etwas kaltem Wasser rühren und die Paprikagemüse binden. Aufkochen und mit eine Pürierstab pürieren. Warmhalten. Für die Polenta die Gemüsebrühe aufkochen, Petersilie und Rosmarin fein hacken. Polenta in die Brühe streuen und beim ständigem rühren dickflüssig kochen. Zwischen durch der gehackte Petersilie und Rosmarin hinein geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Von der Polenta mit zwei Löffel Nockerl stecken und auf die Teller mit Kotelett und Paprikasauce anrichten.

2.Karpfen, Ungarisch, Polenta, Paprikasauce, Paprikagemüse

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Karpfen Kotelett mit Rotwein-Paprikasauce dazu Polenta-Nockerl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karpfen Kotelett mit Rotwein-Paprikasauce dazu Polenta-Nockerl“