Rollbraten gefüllt mit Knödelteig in Rotwein-Steinpilzsauce (Bilder sind hochgeladen)

leicht
( 133 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rollbraten, ich hab vom Schwein genommen, geht aber auch 1 kg
vom Rind, Kalb etwas
Tüte fertigen Semmelknödelteig 1
Knobizehen, fein zerhackelt 3
getr. Steinpilze im Mörser zerreiben 30 gr.
schw. Pfeffer a.d. Mühle, Salz, Stich eiskalte Butter etwas
evtl. etwas zum andicken etwas
Brühe, rotwein, weinbrand, Menge nach Eurem Gusto etwas
Beilagen nach Eurem Geschmack etwas
Genauso verhält sich die Menge bei etwas
gebratenen Zwiebeln etwas
gebratener Schinkenspeck in Würfel etwas
rote Zwiebeln achteln 4
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Ja, da sass ich in meiner Küche und starrte den Rollbraten an. Wie soll ich da Knödelteig reinbekommen. Nach 3 Tassen Kaffe kam mir eine Idee. Erstmal schnitt ich das Netz auf. Wickelte den Rollbraten auseinander..Würzen mit salz, Pfeffer, Knoblauch fein verteilen.

2.Halbe Tüte Knödel mit den gebratenen Zwiebeln und Speck vermischen. In der Mitte des Rollbratens grosszügig den Teig so ca. 3,5 cm verteilen. Die rechte Lage des Fleisches über den Teig klappen bis zum Ende.. Jetzt ziemlich fest (Gut ist eine Hilfe) wieder aufrollen. Fertig.

3.Jetzt hatte ich aber kein Netzt mehr, kaputtgemacht. Also mit Küchengarn fixieren. Dabei kam mir die Frage auf. Warum hat der Rollbraten eigentlich immer ein Netz). Rouladen brauchen das doch auch nicht. Wer es weiß, bitte melden. Jetzt den Rollbraten nochmals würzen, ich hab zusätzlich noch Paprikapulver genommen für die Farbe. Rote Zwiebeln mit anbraten.

4.Scharf anbraten von beiden Seiten.Klossteig guckte immer mehr raus. Das war nicht meine Absicht. Gottseidank fiel er nicht ganz raus. Plumps, Stein vom Herzen gefallen. Mit Brühe, Rotwein und zermörserten Steinpilzen auffüllen. Ich hab den Braten auf dem Herd gemacht. Musste ihn im Auge behalten!..

5.Da es ein sehr magerer Schweinerollbraten war, fertig nach 70 Mein.Teig guckte immer länger aus beide Öffnungen.???? Habe zusätzlich Nudeln gemacht, falls das mit dem Teig gar nix geworden wäre..Ganz zum Schluss 1 1/2 Schnapsgläser Weinbrand zugeben. Jetzt alles ziehen lassen.

6.Nun truddelte meine Freundin mit Männe auch langsam ein und brachte ihren selbstgemachten Krautsalat mit, der auch gut dazu passt.Die 2 schob ich erstmal ins Wohnzimmer incl. meinen Göttergatten. Der nervte sowieso schon die ganze Zeit. Dachte wohl, er hätte ein Recht zuzugucken, weil er mir etwas geholfen hatte.

7.Aber dann hab ich ihn aus meinem Reich rausgeschmissen. Konnte den Satz nicht mehr hören:" Na, ob das was wird.". Also entfernen.. So, wo war ich, ach ja, Braten incl. Sauce nochmals aufheizen, doch etwas andicken. Braten herausgeholt. Die herausquellenden Knödel vorab schon mal in Scheiben geschnitten. Sehr praktisch..

8.Fleisch in Scheiben geschnitten, Knödelscheben dazu, der Rest steckte ja noch im Braten fest.. Nudeln dazu, sicher ist sicher sprach die Hausfrau und alles gut mit Sauce bedecken. (Wir sind Saucenfetischisten)

9.Großer Applaus an mich, leicht errötend zur Kenntnis genommen und erst mal das Lob mit einem großen Schluck Bier runtergespült. Uns hat es geschmeckt. Und von der Sauce spricht mein Mann heute noch (Essen war vor 3 Wochen). Guten Appetit und viel Spaß bei der Herausforderung! Es hat jedenfalls viel Spaß gemacht. Eure Tina

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rollbraten gefüllt mit Knödelteig in Rotwein-Steinpilzsauce (Bilder sind hochgeladen)“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 133 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rollbraten gefüllt mit Knödelteig in Rotwein-Steinpilzsauce (Bilder sind hochgeladen)“