Chili Fridabella

40 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
mageres Rinderhack 500 g
Schinkenspeck, Olivenöl 3 Scheiben
Gemüsezwiebel 1
Tomaten in Scheiben mit Kräutern 2 Ds
Kichererbsen 2 Ds
trockenen Rotwein 0,25 l
Chilipulver, Kreuzkümmel, Zimt, Lorbeerblatt, Pfeffer, Salz etwas
Avocado 1
Schalotte und 1 Biozitrone 1
gelbe oder rote kleine Tomaten 12
Sour Cream 1 Pk
Salzmandeln 1 Pk
gefüllte Oliven, möglichst mit Blauschimmel 1
Tortillachips 1 Tüte
Teufelsdip - im KB 1
Naturreis 2 Btl

Zubereitung

1.Schinkenspeck in feine Streifen und Gemüsezwiebel in schmale Spalten schneiden. Im Olivenöl andünsten, Hack dazugeben, gut in der Pfanne verteilens, krümelig braten. Aus den Gewürzen eigene Mischung herstellen, Schärfe nach Geschmack. Zum Fleisch geben, gut durchmischen. Rotwein angießen, gut verrühren.

2.Tomaten und abgespülte Kichererbsen zugeben und aufkochen, alles ca. 30 Minuten köcheln lassen. Eventuell etwas Wasser nachgießen und nachsalzen.

3.Guacamole: Reife Avocado zerdrücken, mit sehr kleingehackter Schalotte und 1 Tomate vermengen. Zitronenschale abreiben und eventuell zum Chili geben, Guacamole mit Zitronensaft abschmecken. Wer es mag gibt noch sehr fein geschnittenes Koriandergrün dazu. .

4.Guacamole, Sour Cream, Oliven, Salzmandeln und Teufelsdip Fridabella - s. KB - in kleinen Schüsseln anrichten und mit den Tortillachips servieren.

5.Naturreis garen, soll fast neutral schmecken. Mit dem Chili anrichten, mit Rucola und den gelben Tomaten servieren.

6.Chili und Reis immer gut mischen, alle anderen Zutaten nach Geschmack dazuessen. Man kann noch etwas Brot servieren. Getränk ein schöner trockener Rotwein aber auch Bier, z.B. mexikanisches.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Chili Fridabella“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chili Fridabella“