Gans a la Ahlschwedt gefüllt mit Maronen, Pflaumen und Äpfeln, dazu Kartoffelknödel

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Gans frisch 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Majoran 1 TL
Beifuß 1 TL
Kartoffeln 2 Stk.
Apfel 3 Stk.
Pflaumen 1 Päckchen
Maronen 1 Päckchen
Suppengemüse 1 Bund
Zwiebeln 2 Stk.
Sahne 1 Schuss
Knödel: etwas
Kartoffeln 500 gr.
Mehl 150 gr.
Eier 2 Stk.
Salz 1 Prise
Beilage: etwas
Rotkohl frisch 1 Stk.

Zubereitung

1.Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

2.Die Gans innen und außen waschen, trocknen und anschließend innen mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Äpfel schälen, entkernen, achteln und zusammen mit den Maronen und Pflaumen in die Gans geben. Die Kartoffeln halbieren und ebenfalls dazugeben - sie saugen das Fett auf und sind nicht zum Verzehr geeignet. Dann die Gans zubinden und von außen salzen und pfeffern.

3.Die Gans mit der Brust nach unten in einen Bräter legen und 375 ml kochendes Wasser dazugießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten garen (das Wasser sollte zu 3/4 verdampfen), dann die Gans umdrehen, Hitze auf 180 °C reduzieren und die Gans weitere 2 bis 2 1/4 Stunden garen.

4.Das Suppengemüse putzen und grob zerschneiden, die Zwiebeln schälen und achteln. Beides zur Gans geben (sollte sehr viel Fett ausgetreten sein, vorher etwas abschöpfen) und ca. 1 Stunde weiterbraten, dabei ab und zu mit Bratenfett begießen.

5.1/8 Liter kaltes Wasser mit 1 TL Salz verrühren, die Gans damit bepinseln und 5 bis 10 Minuten braten. Die Gans aus dem Ofen nehmen. Bratensatz mit ca. 1/4 Liter Wasser ablöschen und mit dem Suppengrün durch ein Sieb passieren. Die Soße nach Belieben mit Sahne oder Crème fraîche verfeinern.

6.Für die Kartoffelklöße am besten am Vortag Kartoffeln in der Schale gar kochen und kühl stellen. Am nächsten Tag die Schale abpellen und die Kartoffeln reiben oder durch die Kartoffelpresse drücken. Mehl, Eier und Salz zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit bemehlten Händen eine Rolle formen. Die Teigrolle in 6 gleichgroße Teile schneiden und mit leicht angefeuchteten Händen daraus Kartoffelklöße formen. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, die Kartoffelknödel schnell hintereinander hineingeben und auf mittlere Temperatur schalten. Das Wasser darf nicht mehr kochen. Die Kartoffelknödel dürfen nur ziehen, da sie sonst zerfallen. Nach etwa 10 Minuten steigen sie an die Oberfläche. Dann sind die Kartoffelknödel gar und können mit der Schaumkelle herausgehoben werden.

7.Nach eigenem Geschmack und Bedarf Rotkohl dazu zubereiten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gans a la Ahlschwedt gefüllt mit Maronen, Pflaumen und Äpfeln, dazu Kartoffelknödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gans a la Ahlschwedt gefüllt mit Maronen, Pflaumen und Äpfeln, dazu Kartoffelknödel“