Sauce zu Gänsebraten

2 Std 40 Min mittel-schwer
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Puderzucker 3 Esslöffel
Tomatenmark 2 Esslöffel
Rotwein oder Glühwein 400 ml
Suppengrün frisch 1 Bd
Zwiebeln 3 Stk.
Olivenöl 1 Esslöffel
Gemüsebrühe 1,5 Liter
Ingwer frisch etwas
Schale von einer Bioorange etwas
Knoblauch frisch etwas
Butter 3 Teel
Datteln frisch 10 Stk.
Salz, Pfeffer etwas
Beifuß 0,5 Bd
Gänseklein 1 Päckchen

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
2 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 40 Min

1.Als erstes das Gänseklein in kleine Stücke hacken und im vorgeheizten Backofen auf dem Backbleck in 30-40 min. braun anrösten. Das Fett in eine Tasse abgießen und aufheben.

2.Suppengrün, Zwiebeln und Knoblauch in mittelgroße Stücke schneiden und mit Olivenöl scharf in einer Pfanne anrösten.

3.Währendessen den Puderzucker leicht in einem großen Topf karamellisieren, Tomatenmark dazugeben und mit ein wenig Rotwein ablöschen. Solange Rotwein nachgießen und rühren, bis der ganze Karamell aufgelöst ist.

4.Die Datteln, das angeröstete Gemüse, das gebräunte Gänseklein und die Brühe (am leckersten natürlich der Gänsefond aus dem Glas) dazugeben und alles bei kleinster Flamme ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.

5.Fond durch ein Sieb abgießen, Gemüse und Knochen entfernen und den Fond etwa auf die Hälfte einköcheln lassen.

6.Etwas Speisestärke mit Wasser glattrühren, in den Fond einrühren und ca. 3 min. leicht köcheln lassen (zur Not geht es auch mit Saucenbinder...) Beifußzweig, Ingwer, Knoblauch und die Schale einer ungespritzten Orange in ein Säckchen (Beutel für losen Tee z. B.) geben und ca. 15 min. im Fond mitziehen lassen, danach wieder entfernen.

7.Etwas Gänsefett vom Braten, Butter in die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8.Man kann die Sauce wunderbar ein paar Tage vor dem Festessen vorbereiten, da sie doch ein wenig mehr Zeit beansprucht, aber es lohnt sich wirklich, sie ist unschlagbar lecker. Das Grundrezept habe ich aus einem alten Kochbuch meiner Oma und über die Jahre habe ich noch ein paar Zutaten ausprobiert und so schmeckt sie uns am besten.

9.Guten Appetit und Frohes Fest! Bin gerade wieder beim Kochen und hab neue Fotos gemacht - dieses Mal habe ich Glühwein genommen, mal gucken, wie es wird...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sauce zu Gänsebraten“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sauce zu Gänsebraten“