Tapas-Variationen

Rezept: Tapas-Variationen
21
02:00
1
4151
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Pimientos de Padrón:
500 gr.
Pimientos de Padrón
150 ml
Olivenöl
1 Prise
Meersalz
Datteln oder Pflaumen im Speckmantel (nach Bedarf):
1 Päckchen
Datteln
1 Päckchen
Pflaumen getrocknet
1 Päckchen
Bacon
1 EL
Öl
Gebratener Spargel:
1,5 Bund
Spargel grün
1 Msp
Knoblauch
1 Prise
Salz
1 Prise
Zucker
1 Schuss
Sojasoße
1 EL
Olivenöl
Scampi in Knoblauchöl:
600 gr.
Scampi
3 Stk.
Knoblauchzehen
1 Prise
Meersalz
1 Schuss
Olivenöl
Jakobsmuscheln mit grüner Mojo:
500 gr.
Jakobsmuscheln
1 Schuss
Olivenöl
1 Prise
Salz
1 Msp
Petersilie glatt frisch
1 Stk.
Zitrone
1 Stk.
Knoblauchzehe
1 Prise
Pfeffer
Scharfe Hackbällchen:
2 Stk.
Bratwurst
2 Stk.
Bratwurst Kräuter
1 Msp
Majoran
1 Msp
Thymian
1 Stk.
Knoblauchzehe
1 Msp
Salz
1 Msp
Pfeffer
2 Stk.
Zwiebeln
1 Msp
Chiliflocken rot
1 Schuss
Sonnenblumenöl
1 Dose
Tomaten gewürfelt
Tortilla de Patata:
5 Stk.
Kartoffeln
1 Stk.
Gemüsezwiebel
200 ml
Öl
5 Stk.
Eier
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
25.11.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
971 (232)
Eiweiß
8,2 g
Kohlenhydrate
3,6 g
Fett
20,8 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Tapas-Variationen

ZUBEREITUNG
Tapas-Variationen

1
Für die Pimientos de Padrón die Pimientos abspülen, abtropfen lassen und gut trockentupfen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pimientos darin bei kleiner Hitze unter Wenden anbraten, stellenweise anbräunen lassen und mit etwas Salz bestreuen. Anschließend abtropfen lassen und heiß servieren.
2
Für die Datteln oder Pflaumen im Speckmantel je nach Geschmack Datteln oder Pflaumen in Speck einwickeln, mit Zahnstocher fixieren und in einer Pfanne in etwas Öl anbraten.
3
Für den gebratenen Spargel den grünen Spargel gefroren in einer mit wenig Öl gefetteten Grillpfanne zusammen mit dem abgezogenen und fein geschnittenen Knoblauch kurz anbraten, mit Salz und einer Prise Zucker würzen und mit Sojasoße ablöschen.
4
Für die Scampi in Knoblauchöl die Scampi in kochendes Salzwasser werfen, kurz aufkochen lassen, bis es schäumt, dann in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier abtrocknen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Scampi und den abgezogenen und fein geschnittenen Knoblauch dazugeben und etwas salzen.
5
Für die Jakobsmuscheln mit grüner Mojo eine Grillpfanne erhitzen, ein wenig Öl dazugeben, aufgetaute und abgetupfte Jakobsmuscheln dazugeben, ca. 2 Minuten von jeder Seite garen und salzen, nach Belieben mit Fleur de Sal würzen und mit Mojo servieren. Für die Mojo Petersilie zerkleinern und mit mit Knoblauch, Zitrone, Salz und Pfeffer würzen.
6
Für die scharfen Hackbällchen Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln. Das Mett aus den Bratwürsten nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken, zu Kugeln formen, in einer normalen Pfanne in Öl anbraten. Dann Zwiebeln, Knoblauch und Chili-Flocken dazugeben und kurz anbraten lassen. Je nach Geschmack mit Rotwein oder Sherry ablöschen, dann die Dosentomaten dazugeben und das Ganze ca. 10 Minuten einkochen lassen.
7
Für die Tortilla de Patata die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr grob hacken. Das Öl in einer großen schweren Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Kartoffeln und die Zwiebeln hineingeben, alles gut salzen und pfeffern und unter gelegentlichem Wenden zugedeckt etwa 20 Minuten garen lassen. Die Kartoffeln sollen weich werden, jedoch nicht bräunen. Dann die Kartoffeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen, das Öl in ein Schüsselchen abgießen und beiseite stellen. Die Eier mit etwas Salz verschlagen und mit der Kartoffelmasse mischen. Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen und von dem beiseite gestellten Öl so viel hineingeben, dass der Boden gerade bedeckt ist. Das Öl stark erhitzen, den Tortillateig einfüllen und glatt verstreichen. Die Tortilla bei mäßiger Hitze backen, dabei gelegentlich rütteln. Die Tortilla aus der Pfanne auf einen Deckel geben. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die Tortilla vom Deckel hineingleiten lassen. Weiterbacken, bis auch die zweite Seite goldbraun ist. Heiß oder lauwarm servieren.

KOMMENTARE
Tapas-Variationen

Benutzerbild von Teubi
   Teubi
tapas sind das beste die Spanischen Gerichte sind wirklich sehr teuer in der Produktion, aber es ist den geschmack wert. 5 Sterne von mir

Um das Rezept "Tapas-Variationen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung