Rindfleisch, chinesische Art

Rezept: Rindfleisch, chinesische Art
wer braucht schon einen wok....?
2
wer braucht schon einen wok....?
00:15
0
1478
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Rinderfilet
Frühlingszwiebeln
1
Bok choy oder Chinakohl
Knoblauch, Sherry, Sojasauce, Sesam
frische Sojasprossen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
13.09.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindfleisch, chinesische Art

Chinesische Resteverwertung Hot
Chinesischer Spezialtoast
Hühnerpfanne chinesisch

ZUBEREITUNG
Rindfleisch, chinesische Art

1
Bock choy oder Chinakohl in Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Das Rinderfilet in feine Streifen schneiden und den Knoblauch fein hacken. Ein Wok ist nicht nötig, einfach eine Pfanne mit Deckel nehmen. Bok choy darin in wenig Öl und bisserl Wasser dünsten, bis er fertig ist. Kurz davor noch die Sojasprossen dazugeben und mitgaren.
2
Herausnehmen und warmhalten. Die Pfanne kurz mit einem Stück Küchenrolle auswischen.
3
Dann in der Pfanne in ein wenig Öl die Rinderfiletstreifen scharf anbraten, sofort die Frühlingszwiebel und den Knoblauch hinzugeben und nach kurzer Zeit die Rinderstreifen herausnehmen. In der immernoch heissen pfanne kurz die Sesamkörner schwenken und dann den Sherry und die Sojasauce hinzugeben. immer doppelt soviel Sherry als Sojasauce.
4
Nicht zuviel Sauce machen, das verdirbt den Geschmack. Ich nehme meist 4EL Sojasauce und 8EL Sherry. Kurz köcheln lassen und über das Rind geben, als Beilage den Bok choy geniessen, über den man noch den Rest Sesamkörner streuen kann. Chinesisch auf einfach gemacht und einfach lecker......

KOMMENTARE
Rindfleisch, chinesische Art

Um das Rezept "Rindfleisch, chinesische Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung