Boarische Kirtanudeln - Achtung - Suchtgefahr

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 300 gr.
Hefe 0,5 Würfel
Milch 1/8 Liter etwas
Bio-Qualität 1 Ei
Eigelb 1
saurer Rahm 2 EL
Butter 50 gr.
Salz 1 TL
Zucker 1 EL
Rosinen - wer sie mag 50 gr.
Fett zum Ausbacken etwas
Puderzucker zum Bestäuben etwas

Zubereitung

1.Erst aus Mehl, etwas Milch, der Hefe und dem Zucker einen Vorteig (Dampferl) machen. Sobald sich dieses sichtbar verdoppelt hat, zusammen mit den restlichen Zutaten einen ziemlich festen Hefeteig herstellen. Gehen lassen, bis sich auch hier die Teigmenge verdoppelt hat.

2.Dann sticht man runde Laiberl (Laibchen) ab, und formt sie mit den Händen so, dass der Rand der Nudeln dicker, die Mitte dünner ist. Die Nudeln nun auf einem bemehlten Brett mit einem Tuch bedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.

3.In einer tiefen Pfanne läßt man das Fett heiß werden, legt die Nudel mit der oberen Seite nach unten hinein und deckt die Pfanne zu, bis die Nudel aufgestiegen und auf einer Seite gebacken ist. Dann wendet man die Nudel und backt sie im offenen Topf fertig. Idealerweise bleibt der innere, dünnere Teil der Nudel heller als der äußere Rand.

4.Herausnehmen, auf einem Küchentuch von überschüssigen Fett abtropfen lassen, mit Puderzucker bestäuben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Boarische Kirtanudeln - Achtung - Suchtgefahr“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Boarische Kirtanudeln - Achtung - Suchtgefahr“