Pflaumenkuchen mit Geleeguß

leicht
( 83 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Teig: falscher Hefeteig etwas
Mehl 300 g
Quark 250 g
Zucker 1 Tasse
Öl 1 Tasse
Ei 1
Backpulver 1 Päckchen
Vanillezucker 1 Päckchen
Belag: etwas
Konservenfrüchte ohne Stein 750 g
frische Pflaumen ohne Stein oder
Mandelstifte oder -blättchen 100 g
Geleeguß: etwas
Pflaumensaft 0,5 Liter
Gelatine 15 g
oder etwas
Tortengusspulver rot 2 Päckchen
Außerdem für den Boden: etwas
Margarine 50 g
Semmelmehl 75 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1549 (370)
Eiweiß
8,8 g
Kohlenhydrate
43,6 g
Fett
17,7 g

Zubereitung

1.Einen "falschen Hefeteig" aus den Zutaten kneten und auf ein gefettetes Backblech ausrollen. Den ausgerollten Teig mit zerlassener Margarine bestreichen und mit Semmelbröseln bestreuen.

2.Frische Pflaumen waschen, entsteinen und möglichst dicht auf den Teig legen. Mandeln darüber streuen und backen bei 180-200°C ca. 30 Minuten. Erkalten lassen.

3.Nach Vorschrift den Tortenguss zubereiten und damit den Kuchen überziehen.

4.Bei Konservenfrüchte, im Saft die Gelatine einweichen, erhitzen und nach Vorschrift zubereiten. Kurz vor dem Gelieren den Kuchen damit überziehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pflaumenkuchen mit Geleeguß“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 83 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pflaumenkuchen mit Geleeguß“