Im Hexenkessel brodelt es:

1 Std 10 Min leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Kürbisse 2
Möhre 1
Zucchini 1
Kartoffel 6
Zwiebel 1
frische Petersilie etwas
King Prawns 250 gr.
Olivenöl etwas
Salz, Peffer etwas
Chiligewürz etwas
Ingwer etwas
Bouillongewürz etwas
Citrovin etwas
Milch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
385 (92)
Eiweiß
18,6 g
Kohlenhydrate
0,9 g
Fett
1,4 g

Zubereitung

1.Den Kürbissen den Strunk abschneiden, ebenfalls unten ein kleines Stück, damit sie gerade stehen. Aushöhlen und das Fruchtfleisch in einen Topf geben. Die Kartoffeln und die Möhre schälen, kleinschneiden und zu dem Kürbisfleisch geben. Mit Wasser auffüllen bis da Gemüse bedeckt ist und mit Salz, Pfeffer und Bouillongewürz würzen. Kochen lassen. Die ausgehöhlten Kürbisse aufheben, darin soll die Suppe serviert werden. Die Kürbisse noch mit Citrovin einreiben (innen) damit das Fruchtfleisch nicht dunkel wird.

2.Wenn die Zutaten gar sind mit einem Pürierstab pürieren und mit Salz, Pfeffer, Chiligewürz, Ingwer würzen, ebenso die frische gehackte Petersilie dazugeben und eine gut angebratene Zwiebel. Noch ein Schuß Olivenöl, Milch und ein halbes Glas Wasser und einen Spritzer Citrovin dazugeben und alles nochmals pürieren.

3.Die Zucchini waschen, Strunk entfernen und in dickere Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl und gesalzen und gepfeffert von beiden Seiten anbraten.

4.Die Garnelen vorher schon auftauen lassen, waschen und putzen, salzen und pfeffern.

5.Die Zucchini und die Garnelen im Wechsel auf einen Spieß geben und in der Pfanne anbraten.

6.Die Kürbisse an beiden Seiten kleine Schlitze einschneiden, damit man die Zucchini-Garnelenspieße dann dort einhängen kann.

7.Wenn alles fertig ist und angeschmeckt ist, falls die Suppe etwas zu dick ist noch mit etwas Flüssigkeit auffüllen.

8.Die Suppe in den Kürbis füllen und den Spieß einhängen. Schmeckt total lecker.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Im Hexenkessel brodelt es:“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Im Hexenkessel brodelt es:“