Muttis Schweinebraten

1 Std 40 Min schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebraten aus der Schulter ohne Knochen mit Schwarte 1 kg
Nelken 1 TL
Porree 1 Stange
Zwiebel 1
Sellerieknolle 0,25
Möhren 2
weiche, reife Tomaten 3
Lorbeerblätter 2
Knoblauchzehen 2
Salz, Pfeffer etwas
Speisestärke etwas
gekörnte Brühe etwas
einige Pfefferkörner etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
5,2 g
Fett
2,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
1 Std 30 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 50 Min

Ofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fleisch mit Salz einreiben, mit der Schwarte nach unten in eine Bratenpfanne legen und in den Backofen schieben. Mit 1/4 l heißem Wasser begießen und braten, bis das Fleisch oben braun wird. Den Braten aus dem Ofen nehmen, die Schwarte mit einem sehr scharfen Messer kreuzweise einritzen und an den Schnittpunkten mit den Nelken spicken. Zurück in die Bratenpfanne legen, diesmal mit der Schwarte nach oben und weiterbraten. Das Fleisch immer wieder begießen. Porree, Sellerie, Zwiebel, Möhren und Tomaten grob klein schneiden und zusammen mit den Lorbeerblättern, den Pfefferkörnern und den zerdrückten Knoblauchzehen nach 45 Minuten zum Fleisch geben und weitere 45 Minuten weiterbraten, immer wieder übergießen. Kurz vor Ende der Garzeit die Schwarte mit Salzwasser bestreichen. Das Fleisch herausnehmen, die Nelken entfernen und warm stellen. Es muss vor dem Aufschneiden mindestens 10 Minuten ruhen, damit der Saft sich setzen kann und nicht herausläuft. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren. Mit angerührter Speisestärke binden und mit etwas gekörnter Brühe, Salz und Pfeffer abshmecken. Dazu serviere ich selbstgemachte Semmelklösse und Rotkohl. GUTEN APPETIT - (noch ein TIP: Wenn mehr Fleich gebraten wird, pro Kilo Schweinefleisch wird die Bratzeit mit 80 bis 90 Minuten berechnet)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Muttis Schweinebraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Muttis Schweinebraten“