Färsenfilet an Risotto verde

50 Min mittel-schwer
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Färsenfilet a 150g 2
Rosmarin frisch 1 Zweig
Knoblauchzehe zerdrückt 1
für den Risotto etwas
Schalotte fein gewürfelt 1
Knoblauchzehen gehackt 1
Risotto-Reis 2 Tassen
Fleischbrühe 1 Liter
Grana Padano gerieben 100 Gramm
Butter 2 Esslöffel
Weisswein 1 Tasse
Rucola 1 Bund
Pfeffer aus der Mühle etwas
Lorbeerblatt 1

Zubereitung

1.Die Butter in einem geräumigen Topf schmelzen,die Schalottenwürfel und den Knobi darin glasig werden lassen.Reis zugeben und kurz mit andünsten.Mit Weisswein ablöschen und wie es bei einem Risotto üblich ist...rühren.....rühren und rühren.Nach und nach mit Fleischbrühe aufgiessen.Pfeffer und Lorbeerblatt zugeben.

2.Ein guter Risotto dauert...ob man es will oder nicht...45Minuten !! Wenn die Flüssigkeit so gut wie verkocht ist,geben wir den Käse dazu und auch den feingehackten Rucola.Nun bitte vom Herd nehmem.

3.In der Zwischenzeit haben wir die Filets mit Küchengarn gebunden ,gepfeffert und gesalzen (das kann man ruhig machen...es passiert nichts mit dem Fleisch!!!) und von beiden Seiten in wenig Öl,einem Rosmarinzweig und einer angequetschten Knoblauchzehe braten. 3 Minuten von jeder Seite und etwas ruhen lassen.

4.Färse ist ein Rind,das noch nicht gekalbt hat.Das Fleisch ist ein Hochgenuss ,ein Mittelding zwischen Kalbsfilet und Rinderfilet.Beim Metzger vorbestellen !! Es lohnt sich! Nun auf Tellern den Risotto anrichten und das Filet mit reichlich Pfeffer bestreuen. Guten Appetit !! Bilder sind dabei.......

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Färsenfilet an Risotto verde“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Färsenfilet an Risotto verde“