Kaninchenkeulen in Speck geschmort, mit grünem Spargel (oder Rotkohl, Rosenkohl oder oder oder) und und und je nach Gusto (Klösse, Gratin, Nudeln oder Rösti)

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchenvorderläufe 2 Stück
Kaninchenhinterläufe 2 Stück
Kalbsfond 0,25 ltr
fetter Speck fein gewürfelt 200 gr
Salz, Pfeffer etwas
Butter in Flöckchen etwas

Zubereitung

1.Die Kaninchenkeulen von der dünnen haut befreien, abwaschen, trocken tupfen. Dann den fetten Speck in feine Würfel schneiden und in einer heißen Kasserolle auslassen, sodann die Kaninchenkeulen salzen, pfeffern in das Fett legen und braun anbraten.

2.Sind die Keulen angebräunt, mit Kalbsfond ablöschen, Butterflöckchen aufsetzen und im Ofen bei 180 Grad ca. 50 Minuten garen lassen Zwischendurch immer wieder begießen und notfalls etwas Wasser angießen. (Garprobe machen - die Keulen sollten weich sein)

3.In der Zwischenzeit den grünen Spargel am unteren Ende abschälen, und auf die übliche Weise garen, dann einen Topf mit Wasser aufsetzen und die rohen (TK) Klösse (wahlweise Kartoffeln) entsprechend der Anweisung garen.

4.Sobald die Keulen gar sind, die Sosse abschmecken und je nach Wunsch mit Mondamin binden, zusammen mit den Klössen/Kartoffeln und dem grünen Spargel servieren. Fotos sind eingestellt.

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenkeulen in Speck geschmort, mit grünem Spargel (oder Rotkohl, Rosenkohl oder oder oder) und und und je nach Gusto (Klösse, Gratin, Nudeln oder Rösti)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenkeulen in Speck geschmort, mit grünem Spargel (oder Rotkohl, Rosenkohl oder oder oder) und und und je nach Gusto (Klösse, Gratin, Nudeln oder Rösti)“