Nimm drei – Joghurt-Limettencreme, Eiercreme-Fruchttörtchen, Schwarzwälder Trüffelpraline

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Creme: etwas
Gelatine 1,5 Blatt
Limettensaft 110 ml
Zucker 65 gr.
Naturjoghurt 250 gr.
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Sahne 250 gr.
Törtchen (ca. 36 Stück): etwas
Mehl 500 gr.
Puderzucker 200 gr.
Eigelb 3 Stk.
Salz 1 Prise
Vanilleschote 1 Stk.
Butter 275 gr.
Milch 315 ml
Eigelb 2 Stk.
Zucker 2 EL
Mehl 2 EL
Aprikosenmarmelade 1 Becher
Beerenobst 500 gr.
Pralinen (ca. 65 Stück): etwas
Sahne 75 ml
Zucker 100 gr.
Kirschwasser 4 cl
Glucose 100 gr.
Zartbitter-Kuvertüre 200 gr.
Kuvertüre Vollmilch 175 gr.
Butter 250 gr.
Zartbitter-Kuvertüre 150 gr.

Zubereitung

1.Besondere Materialien: Muffin-Formen Spritzbeutel mit Lochtülle Nr. 10

2.Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Limettensaft mit Zucker in einem Topf erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der Limetten-Zucker-Mischung auflösen. Naturjoghurt und die abgeriebene Schale einer unbehandelten Limette unterrühren, die Creme abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unter die Joghurt-Limettencreme heben. Nach Belieben dünne Limettenscheiben auf vier Gläser verteilen, die Creme darauf geben und bis zum Servieren kühl stellen. Mit Limettenzesten garnieren.

3.Für die Törtchen den Backofen auf 180 °C vorheizen. Muffin-Formen fetten. Aus ausgerolltem Mürbeteig Kreise von 7 cm ausstecken, in die Form geben und die Böden mehrmals mit einer Gabel einstechen. 12-15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Vanilleschote halbieren und mit der Milch langsam zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Eigelb und Zucker in einer großen, feuerfesten Schüssel hellgelb-cremig aufschlagen. 3 EL Mehl zugeben. Dann nach und nach die Vanillemilch einrühren. In einen sauberen Topf gießen. 5-10 Minuten langsam erhitzen, bis die Flüssigkeit kocht und eindickt. Abkühlen lassen, dann gleichmäßig auf die Teigschalen verteilen und mit einigen in Scheiben geschnittenen Früchten belegen. Mit warmer, durch ein Sieb passierte Aprikosenmarmelade glasieren.

4.Für die Trüffel die Sahne mit dem Zucker und dem Kirschwasser aufkochen und den Glucosesirup einrühren. Die Kuvertüre zerkleinern und unter Rühren in der heiße Sahne schmelzen. Die Masse abkühlen lassen. Die Butter schaumig rühren. Nach und nach die Schokoladenmasse zugeben, wobei Butter und Masse dieselbe Temperatur haben sollen, und alles zu einer homogenen Trüffelmasse rühren. Mit einem Spritzbeutel auf ein Backpapier kleine Kugeln aufspritzen und im Kühlschrank erstarren lassen. Anschließend in der geraspelten Kuvertüre wälzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nimm drei – Joghurt-Limettencreme, Eiercreme-Fruchttörtchen, Schwarzwälder Trüffelpraline“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nimm drei – Joghurt-Limettencreme, Eiercreme-Fruchttörtchen, Schwarzwälder Trüffelpraline“