Donauwelle light

1 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Für den Belag etwas
Sauerkirschen 500 g
Für den Teig etwas
weiche Halbfettmargarine 100 g
Frischkäse, 0,2% 100 g
Zucker 200 g
Vanillezucker 1 EL
Arrakaroma 1 TL
Abgeriebene Schale 1 unbehandelten Zitrone etwas
Salz 1 Prise
Eier 2
Eiweiß 4
Mahl 400 g
Backpulver 2 TL
Buttermilch 150 ml
Schokoladenpuddingpulver 1 Päckchen
Für die Creme etwas
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
fettarme Milch 0,25 l
Puderzucker 1 EL
Cremequark, 0,2% 500 g
Saft von einer halben Zitrone etwas
Außerdem etwas
Backpapier für die Form etwas
Raspelschokolade 100 g

Zubereitung

1.Die Kirschen waschen, trockentupfen, abzupfen und entsteinen. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 2) vorheizen.

2.Die Margarine, den Frischkäse und den Zucker mit den Quirlen des Handrührgerätes rühren, bis die Masse locker ist. Den Vanillezucker, das Arradaroma, die Zitronenschale und das Salz untermischen. Die Eier und die Eiweiße verquirlen und unterrühren.

3.Das Mehl mit dem Backpulver mischen und hinzufügen. Etwa 100 ml Buttermilch unterrühren, bis sich alle Zutaten zu einem cremigen Teig verbinden, der in langen Zapfen von den Quirlen des Rührgerätes fällt.

4.Die Form mit Backpapier auslegen. Die halbe Menge Teig in die Form füllen und glatt streichen. Den restlichen Teig mit dem Schokoladenpuddingpulver verrühren, eventuell noch etwas Buttermilch zugeben.

5.Den dunklen Teig auf den hellen streichen und mit den Sauerkirschen belegen. Die Form in den heißen Backofen (mittlere Schiene) schieben und den Kuchenboden etwa 35 Min. backen.

6.Den fertigen Kuchen herausnehmen und mit der Schokoladenseitenach oben auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

7.Für die Creme des Puddingpulver mit der Milch und dem Puderzucker als dicken Pudding zubereiten. Mit dem Quark und dem Zitronensaft mischen und auf den Kuchenboden glatt streichen. Mit der Raspelschokolade bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Donauwelle light“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Donauwelle light“