Hirschrückensteak auf geschmortem Marillen- Rotkraut

1 Std 30 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Hirschrücken 0,5 kg
Salz etwas
weißer Pfeffer aus der Mühle etwas
Öl etwas
Butter etwas
Wacholderbeeren etwas
Lorbeerblatt etwas
Thymianzweig etwas
Rotwein 0,25 l
Wildfond 0,25 l
etwas Mehl zum Stauben etwas
Butterflocken 1
Marillen- Rotkraut: etwas
Rotkrautkopf 1
Öl etwas
Schalotten 2
Koriander etwas
Salz etwas
Honig etwas
Aprikosen /Marillen 8
Rotwein 0,25 l

Zubereitung

1.Den Hirschrücken von den Sehnen befreien; mit Salz und weißem Pfeffer würzen; in einer Pfanne mit heißem Öl und Butter von allen Seiten anbraten; den Thymianzweig und die Wacholderbeeren mit dem Lorbeerblatt in die Pfanne geben und diese ca. 10 - 15 Minuten ins vorgewärmte Rohr (180°C) stellen.

2.Das Fleisch aus der Pfanne nehmen; in Folie einpacken und an einen warmen Ort zum Rasten geben. Den in der Pfanne verbliebenen Bratrückstand leicht stauben, mit Rotwein ablöschen und mit Wildfond auffüllen. Alles zur Hälfte einreduzieren lassen und mit Butterflocken montieren.

3.Marillen- Rotkraut: Das Rotkraut in grobe Streifen schneiden (etwa 1cm breit); in einem Topf Öl erhitzen, Schalotten, fein geschnitten, beigeben, das Rotkraut zugeben, mit Salz und Koriander würzen und 3-4 Minuten abgedeckt dünsten lassen.

4.Den Honig und die Marillen beifügen (nach Geschmack); mit Rotwein ablöschen. Weitere 2-3 Minuten leicht dahinkochen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hirschrückensteak auf geschmortem Marillen- Rotkraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hirschrückensteak auf geschmortem Marillen- Rotkraut“