Butter - Lamm

15 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butter 1 Pack

Zubereitung

1.Butter aus dem Papier lösen und auf einen flachen Teller auf der Kante stellen. Das oberste 1/3 quer durchschneiden und leicht versetzt, ca. 2,5 cm nach vorne versetzt wieder darauf legen. Anschließend vorne an jeder Seite eine kleine Ecke abschneiden und hinten (am Hintern des Lämmchens) wieder drauflegen.

2.Das Gleiche nun am Rücken des Lammes. Rechts und links, vom Kopf beginnend, je einen 1/2 bis 1 cm breiten und ca. 3-4 cm langes Scheibchen abschneiden. Diese legen wir nun unten hin. Deuten damit die Wiese an worauf das Lämmchen steht. Zwei kleine abstehende Ohren und ein Schwänzchen und fast ist es fertig.

3.Nun ritzen wir mit der Messerspitze kleine Ecken ein und geben dem Lämmchen so das Fell. Zwei gleichgroße, schwarze Pfefferkörnchen als Augen und ein Blättchen Oregano abgezupft, in das Maul des Lämmchens stechen und schon ist es bereit für den Oster-Frühstückstisch.

4.Das Rezept kenn ich noch von meiner Oma. Sie stammt aus Rumänien, aus dem hohen Norden. Es wurde Ostersamstag hergestellt und kam mit den gefärbten Eiern in ein Osterkörbchen. Damit mussten wir Ostersonntag in die Kirche. Dort wurden alle Osterkörbchen vor dem Altar abgestellt, vom Pfarrer gesegnet und dann zuhause angekommen durften wir erst davon essen.

5.Die ganze Kirchen- und Segenprozedur lass ich ausfallen. Bei uns kommt es auf den Tisch. Man beginnt das Lamm von hinten. Viel Spaß beim nachmachen. Hab es leider vor Ostern nicht mehr geschafft das Rezept zu veröffentlichen. Hoffentlich gefällt es euch trotzdem.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Butter - Lamm“

Rezept bewerten:
4,73 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Butter - Lamm“