Divina´s Londoner Schnitten

leicht
( 69 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mürbteig: etwas
Weizenmehl 220 Gramm
Butter 80 Gramm
Staubzucker 80 Gramm
Ei Größe L, verquirlt 1 Stück
Salz 1 Prise
-- --
Baisermasse: etwas
Eiklar 4 Stück
Staubzucker 50 Gramm
Vanillinzucker 1 Pckg
Rosinen 10 Gramm
Nüsse grob gehackt, ich nehme Wal- u. Haselnüsse 20 Gramm
Schokoladetropfen 5 Gramm
Marillenmarmelade - Aprikosen 300 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1791 (428)
Eiweiß
5,1 g
Kohlenhydrate
66,6 g
Fett
15,5 g

Zubereitung

1.Dieses Rezept ist angelehnt an das Rezept "Londoner Schnitten" aus dem Kronekochbuch. Das ist eine Klassiker meiner Kindheit. Bei uns war Kochen nicht so ein Thema, das war auch lange Zeit das einzige Kochbuch, das wir hatten. Ich habe schon als Kind gerne daraus Rezepte gekocht. Vor kurzem hab ich hier auf der KB ein Rezept gesehen, mit dem Namen "Londoner Schnitten". Das hab ich sofort angeschaut, musste ich ja an meine denken, die ich so oft gemacht habe. Das war aber komplett anders. Also hab ich die nochmal nach dem Kronekochbuch gemacht. Aber als Kind haben sie mir besser geschmeckt. Also habe ich einige Dinge verändert, und meine neue Variante mag ich sehr!

2.Mürbteig: Mehl in eine Schüssel sieben mit dem Zucker und Salz. In die Mitte das verqirlte Ei geben, die eiskalte Butter in Stückchen beifügen. Aus diesen Zutaten rasch einen Mürbteig kneten und den in Folie eingeschlagen 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

3.Den Teig auf einem Backblech ausrollen (nimmt nicht die ganze Größe ein, oder in einer Backform die groß genug ist. Mehrfach einstechen, für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober/Unterhitze hellbraun backen.

4.Abkühlen lassen, und mit der Marmelade bestreichen.

5.Für das Baiser die Eiweiß mit etwas Salz und dem Zucker lange steif schlagen, bis eine glänzende Baisermasse entstanden ist. Wenn das Eiweiß schön steif ist, die Rosinen, die gehackten Nüsse und die Schokotropfen (oder Stücke - ich hab heute einen Osterhasen reingebröselt) vorsichtig unterheben. Auf dem Mürbteig verteilen, und mit einer Gabel ein schönes Muster zeichnen. Bei 180 Grad/Heißluft das Baiser backen. Lieber dabei bleiben, damit es nicht zu dunkel wird!

6.Schmeckt warm besonders köstlich, vor allem mit der Schokolade, die dann leicht geschmolzen ist. Gutes Gelingen, wenn Ihr es probieren wollt!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Divina´s Londoner Schnitten“

Rezept bewerten:
4,93 von 5 Sternen bei 69 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Divina´s Londoner Schnitten“