Coniglio alla piacentina

1 Std 45 Min mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Frühstücksspeck 70 g
unbehandelte Zitrone 0,5
küchenfetiges Kannnchen 1
Petersilie 1 Bund
Fleischtomaten frisch 4
Pfeffer, Salz Prise
Knoblauchzehe 1
Olivenöl 3 EL
Rosmarin 1 Zweig
Weißwein 0,25 l
Walnusskerne 10

Zubereitung

Kaninchen waschen und dabei alle Knochensplitter sorgfältig entfernen. Die Kaninchenstücke mit Küchenpapier trockentupfen. Die Tomaten kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, kurz darin ziehen lassen und häuten. Halbieren und dabei die Stielansätze und die Kerne entfernen. Die Tomaten kleinhacken. Den Räucherspeck von der Schwarte befreien und in feine Würfel schneiden. In einer großen Kasserolle das Olivenöl erhitzen. Speckwürfel und die Kaninchenteile hinzufügen und das Fleisch bei mittlerer Hitze rundherum goldbraun braten. Den Wein angießen und zur Hälfte eindampfen lassen, dabei die Fleischstücke mehrmals wenden. Das Kaninchen mit Salz und Pfeffer würzen. Die kleingehackten Tomaten dazugeben, zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 45 Min. schmoren lassen. Inzwischen die Petersilie und den Rosmarinzweig waschen und trockenschwenken. Die Rosmarinnadeln abzupfen. Die Zitrone warm abwaschen und ganz dünn schälen. Die Kräuter und die Zitronenschale möglichst fein schneiden oder wiegen. Die Knoblauchzehe schälen und durch die Presse drücken. Die Walnußkerne mit einem großen Messer oder im Blitzhacker kleinhacken. Die Kräuter, die Zitronenschale, den Knoblauch und die Walnüsse vermischen. Etwa 10 Min. vor Ende der Garzeit diese gremolata unter die Sauce rühren. Bei schwacher Hitze das Coniglio alla piacentina ziehen lassen, bis es gar ist. Die gegarten Kaninchenteile mit der Sauce auf einer vorgewärmten Servierplatte anrichten.

Auch lecker

Kommentare zu „Coniglio alla piacentina“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Coniglio alla piacentina“