Kaninchenkeulen mit Sellerie-Püree

3 Std 20 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchenkeulen:
Kaninchenkeule 5 Stk.
Möhren 250 g
Schalotten 3 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Salz und Pfeffer etwas
Tomatenmark 250 g
Rotwein 500 ml
Thymian etwas
Sellerie-Püree:
Knollensellerie frisch 3 Stk.
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Butter 125 g
Salz und Pfeffer etwas
Sahne 100 ml
Mondamin-Pulver etwas

Zubereitung

Kaninchen:

1.Die Kaninchenkeulen waschen und abtupfen. Danach pfeffern und die Kaninchenkeulen knusprig anbraten im Bräter. Möhren, Schalotten und Knoblauch klein schneiden und in einen separaten Bräter geben. Die angebratenen Kaninchenkeulen kommen oben drüber.

2.Nochmals Schalotten und Knoblauch würfeln. In den Bräter werfen in dem die Kaninchen knusprig gebraten wurden. Sind Schalotten und Knoblauch leicht angebraten, mit Rotwein und Tomatenmark ablöschen. Kaninchenkeulen bleiben 130 Minuten im Backofen. Nach 130 Minuten Kaninchenkeulen aus dem Backofen holen und bis zum Anrichten in der Wärmeschublade bei ca. 60 Grad warm halten.

Sellerie-Püree:

3.Sellerie waschen und abtupfen. Danach den Sellerie von Wurzeln befreien und schälen, dann in kleine Würfel schneiden. Der Sellerie kommt 20-30 Minuten in den Dampfgarer bei 100 Grad. Anschließend den Sellerie mit Pürierstab pürieren. Der Sellerie-Püree wird durch ein Haarsieb gestrichen und somit verfeinert. Verfeinertes Sellerie-Püree mit schwarzem Pfeffer, Salz und einer-zwei Msp. Muskatnuss würzen.

4.Soße aus dem Bräter abgießen und mit Mondamin leicht andicken und am Ende mit Dijon Senf abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenkeulen mit Sellerie-Püree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenkeulen mit Sellerie-Püree“