Lachsforelle mit Meerrettichkruste auf Chardonnaykraut

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lachsforelle mit Kruste: etwas
Lachsforelle 1,5 kg
Meerrettich 2 Stk.
Butter 50 gr.
Semmelbrösel 50 gr.
Zitronensaft 1 Stk.
Sekt 200 ml
Soße: etwas
Fischfond 400 ml
Weißwein 250 ml
Noilly Prat 80 ml
Butter 100 gr.
Sahne 1 Schuss
Zucker 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Chardonnaykraut: etwas
Sauerkraut 600 gr.
Chardonnay 200 ml
Lorbeerblatt Gewürz 2 Stk.
Weintrauben 500 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Linsentaler: etwas
Kartoffeln 550 gr.
Linsen rot 100 gr.
Eigelb 2 Stk.
Eiweiß 2 Stk.
Speisestärke 10 gr.
Chili getrocknet 1 klein
Muskat 1 Msp
Semmelbrösel 20 gr.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Wenn die Lachsforelle nicht küchenfertig ist, dann filetieren, enthäuten und portionieren. Meerrettich schälen und fein reiben. Mit Butter und Semmelbröseln vermengen, und die Filets damit bestreichen. Anschließend mit Zitronensaft und Sekt in eine ofenfeste Form geben und bei 200 °C ca. 6-8 Minuten garen. Zum Schluss für wenige Minuten unter dem Grill fertig garen.

2.Für die Soße den Fischfond mit Wein und Wermut auf 1/3 einkochen. Kalte Butter dazugeben und schaumig aufschlagen. Sahne unterheben und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Das Sauerkraut mit allen Zutaten schmoren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Kartoffeln mit Schale im Bachofen ca. 60 Minuten garen. Linsen kochen. Kartoffel noch warm pellen und durch die Presse drücken. Mit Eigelb, Stärke und 2/3 der Linsen verrühren. Würzen. Restliche Linsen mit klein gehackter Chili und Semmelbröseln mischen. Eiweiß aufschlagen, Plätzchen in Eiweiß und Panade wälzen und in einer Pfanne im Öl kross braten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lachsforelle mit Meerrettichkruste auf Chardonnaykraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachsforelle mit Meerrettichkruste auf Chardonnaykraut“