Wie kann man Rotkohl würzen? - Tip

Wie kann man Rotkohl würzen?

Rotkohl würzen

Rotkohl würzen

0
8058
4
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Rotkohl gewinnt durch fruchtige Noten. Würzen Sie mit Obst oder Fruchtgelee, alternativ fügen Sie einen geriebenen Apfel hinzu. Auch Rotwein oder „warme“ Gewürze wie Nelken, Piment oder Zimt harmonieren gut mit dem Gemüse.
Dezente Süße
Würzen Sie Ihren Rotkohl mit Johannisbeergelee, der klassischen Beigabe zu Rotkohl-Rezepten, indem Sie am Ende der Garzeit pro 500 Gramm Rotkohl etwa 2 Esslöffel Gelee dazu geben. Apfel-, Quitten- und Himbeergelee harmonieren ebenfalls gut mit dem Gemüse und sorgen für eine schöne Farbe und Glanz. Auch Backpflaumen unterstreichen die süßliche Note. Als Ausgleich sollten Sie, wenn Sie das Trockenobst verwenden, etwas Essig oder Zitronensaft hinzufügen. Dasselbe gilt, wenn Sie mit Honig würzen. Verfeinern Sie Ihren Rotkohl doch einmal mit geriebenem Apfel oder klein geschnittenen Orangenstücken oder -zesten. Je nach Geschmack können Sie das Gemüse auch mit etwas Rotwein oder Gemüsebrühe würzen.
Würzig für den guten Geschmack
Nelken, ,Zimt Wacholderbeeren, Lorbeerblätter oder Piment fügen dem Rotkohl eine interessante Note hinzu. Kochen Sie die Gewürze in einem Baumwollsäckchen mit und entfernen Sie dieses vor dem Servieren. So laufen Sie nicht Gefahr, auf eine Gewürznelke zu beißen. Alternativ geben Sie eine mit Nelken gespickte Zwiebel mit in den Topf, in dem Sie den Rotkohl kochen. Eine interessante Note erhält Rotkohl, wenn Sie ihn mit Ingwer würzen. Nehmen Sie dazu ein Stück der Ingwerknolle, schälen und zerreiben Sie es – für mehr Würzkraft fügen Sie die Paste gegen Ende des Garvorgangs hinzu. Auch frisch gemahlener Koriander sorgt für den exotischen Touch.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Wie kann man Rotkohl würzen?" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche