Das perfekte Feuer – wie Sie den Grill richtig anzünden - Tip

Das perfekte Feuer – wie Sie den Grill richtig anzünden

Glut braucht Sauerstoff

Glut braucht Sauerstoff

2
3022
1
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Sie haben einen neuen Grill, der nur darauf wartet, endlich einmal angezündet zu werden? Ihre Nachbarn kommen an einem Sommerabend zu Besuch und haben große Lust auf ein gegrilltes Steak? Dann sollten Sie schnell die Holzkohle aus dem Schuppen holen und den Grill anmachen. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Sicher haben auch Sie schon einmal vor dem Holzkohlegrill gestanden und eine gefühlte Ewigkeit lang darauf gewartet, dass sich das Feuer zur Glut entwickelt. Mit den folgenden Tipps gelingt Ihnen die optimale Glut garantiert.

Schichten Sie zunächst einen kleinen Haufen Kohle auf und legen Sie ein Stabfeuerzeug oder extralange Streichhölzer bereit. Nun benötigen Sie einen Grillanzünder: Sie haben die Wahl zwischen Paraffinanzünder, Holzwachs-Anzünder und Anzündsprays. Auch wenn Ihr Nachbar behauptet, Ihnen könne nichts passieren: Lassen Sie die Finger von Brennspiritus!

Brennen Grillanzünder und Kohlehaufen, ist es an der Zeit, Sauerstoff zuzuführen. Mithilfe eines Blasebalgs, eines Handkurbelföhns und notfalls mit einem Stück Pappe wedeln Sie der Glut den Sauerstoff zu, den sie für eine gleichmäßig verteilte Hitze benötigt. Schütten Sie langsam eine größere Kohlemenge zu und mischen Sie diese unter die glühende Kohle, auf deren Außenseite sich bereits eine weiße Ascheschicht gebildet hat. Wenn alle Kohlestücke glühen, ist die richtige Glut erreicht und Sie können die ersten Steaks auf den Grill legen. Briketts lassen sich schwerer entzünden, brennen aber länger als Kohle. Grillen Sie häufiger? Dann schaffen Sie sich doch einen Anzündkamin an. Sie müssen nur den Kamin mit Kohle befüllen, etwas Grillanzünder darauf geben, die Konstruktion auf den Rost stellen und rund zwanzig Minuten warten. Nun ist die perfekte Glut erreicht und Sie können nach Herzenslust grillen.
KOMMENTARE
   didibu
Was soll das? Heißluft aus einem einfachen Brenner reich doch. Einfach an drei oder vier Stellen Kohle zum Brennen bringen, der Rest geht alleine, lg D
   b20_hildesheim
Super Idee, nur wäre es besser, wenn man den Grillanzünder unter den Anzündkamin plaziert und dann Feuer gibt. Dann brennt es wirlich wie im Kamin von unten nach oben :-) lg M.

Um den Tipp "Das perfekte Feuer – wie Sie den Grill richtig anzünden" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche