33 Kalbsgulasch Rezepte

Dieses Rezept empfiehlt die Redaktion

Weitere Kalbsgulasch Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Kalbsgulasch - Rezept
1:25 Std
(10)
Kalbsgulasch - Rezept
1:00 Std
(28)
Kalbsgulasch - Rezept
1:10 Std
(72)
Kalbsgulasch mit Spinatnockerln - Rezept
Kitchenbasics: Gnocchi selber machen
Tipp
Kalbsgulasch nach Winzer Art - Rezept
Kalbsgulasch - Rezept
1:15 Std
(44)
Hähnchen braten – wie gelingt es am besten? - Tip
Hähnchen braten – wie gelingt es am besten?
Tipp
ZUTATEN
  • Kalbsgulasch
  • Paprikaschoten
  • Schalotten, fein gehackt
  • Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Tomatenmark
  • trockener Rotwein
  • Portwein
  • Kalbsfond
  • Piment dEspelette
  • bittere Chilischokolade
  • Butterschmalz
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Salz
  • Butterschmalz
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kalbsnuss gewürfelt
  • Zwiebel gewürfelt
  • Knoblauchzehen gehackt
  • Tomatenmark
  • Puderzucker
  • Pilze - entweder frisch oder aus dem Glas
  • Lorbeerblatt
  • Gemüsebrühe
  • Weißwein
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Majoran, Zitronenschalenabrieb
  • Zitronensaft
  • braune Butter
  • Öl
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kartoffeln
  • Ei
  • Mehl
  • Salz
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Butter
  • Kalbsgulasch
  • Zwiebeln, fein gewürfelt
  • Knoblauchzehen, fein gehackt
  • eingelegte getrocknete Tomaten, in feine Würfel geschnitten
  • Tomatenmark
  • Paprika edelsüß
  • Portwein
  • Rotwein trocken
  • Kalbsfond
  • Kräuterseitlinge, in Scheiben geschnitten
  • dunkle Schokolade
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Salz
  • Öl aus der Provence
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Rehfilet
  • Wildschweinfilet
  • Kalbsfilet
  • Schwein Bauchspeck roh geräuchert
  • Cognac
  • Butterschmalz
  • Sauerkirschsaft
  • Wildfond
  • Birnen
  • Butter
  • Quittenmarmelade
  • Kräuterseitlinge
  • Butter
  • Reis
  • Butter
  • Margarine
  • Hühnerfond, klar ohne Gewürze
  • Salz
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Zwiebel
  • Stangensellerie
  • getrocknete Tomaten
  • Kalbfleisch Hüfte
  • Weißwein
  • Tomaten passiert
  • schwarze Oliven
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Senf
  • Olivenöl
  • Paprikapulver
  • Basilikum
  • Salz,Pfeffer
  • Zucker
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kalbsnuss
  • Zwiebeln
  • Champignons frisch
  • Knoblauchzehe
  • Lorbeerblatt
  • Kalbsfond
  • Tomatenmark dreifach konzentriert
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Majoran
  • Creme Fraiche
  • Öl 2 El Butter zum Braten
  • Für die Schupfnudeln
  • Kartoffeln
  • Kartoffelmehl
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Salz
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kalbsschulter
  • Butterschmalz, Öl
  • Zwiebel
  • Wasser
  • Paprika, scharf
  • Knoblauchzehen
  • Suppenwürfel
  • Sauerrahm
  • Mehl
  • Zitrone, Schale und Saft
  • Salz und Pfeffer
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kalbsbrust
  • Zwiebeln
  • Knoblauchzehen
  • Majoran frisch
  • Bio-Zitrone, Abrieb etwa 2 Zitronen
  • Paprika scharf
  • Sonnenblumenöl
  • Tomatenmark
  • Rotwein
  • Tomaten aus der Dose
  • Aubergine frisch
  • Pfeffer, Salz, Zucker
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kalbfleisch vom falschen Filet
  • Champignons
  • Zwiebel, geputzt und gewürfelt
  • Knoblauchzehe, gehackt
  • Kalbsfond
  • Weißwein trocken
  • Pfeffer1
  • Mehl
  • Lorbeerblatt
  • Butter
  • Sahne
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • >

Kalbsgulasch: feine Mahlzeit mit großem Geschmack

Kalbsgulasch gehört wie die meisten Partien vom Kalb zu den bekömmlichen und überaus schmackhaften Fleischsorten. In vielen Varianten regionaler sowie internationaler Kochkunst gehört das zarte Gulasch zu den Klassikern, die regelmäßig auf den Tisch gehören. Im Gegensatz zum Fleisch älterer Tiere benötigt Kalbfleisch weniger Zeit zum Reifen, ist fettärmer und milder. Die Zubereitung gelingt aufgrund der Struktur ebenfalls schneller. Keule, Hals, Haxe oder Schulter der Jungtiere eignen sich für Kalbsgulasch.

Die Zubereitung von Kalbsgulasch

Braten Sie als Basis das Fleisch kräftig an. Nachdem Sie mit Kalbsfonds aufgefüllt haben, kocht das Gulasch je nach Stückgröße in anderthalb bis zwei Stunden weich. Verfeinern Sie die Basis, indem Sie mit Weißwein ablöschen. Durch Zugabe spezieller Kräuter und Gewürze geben Sie Ihrem Kalbsgulasch eine individuelle Note. Nach Alt-Wiener Art gehören unter anderem Kümmelsaat, Chili und edelsüßes Paprikapulver dazu. Legen Sie das Fleisch einen Tag zuvor in Marinade ein, intensiviert das den Geschmack.
Empfehlung