12 Elsässer Apfelkuchen Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Elsässer Apfelkuchen Rezepte

Rezepte sortiert nach:
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Zucker
  • Salz
  • kalte Butter in Stückchen
  • sehr kaltes Wasser
  • Rum
  • säuerliche Äpfel
  • Semmelbrösel für den Boden
  • Eier
  • Zucker
  • Sahne
  • Mark von der Vanilleschote
  • Springform
  • 20 min bei 200 Grad
  • 20-30 min bei 180 Grad
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Teig
  • Mehl
  • Butter
  • Puderzucker
  • Eigelb
  • Salz
  • Belag
  • Äpfel säuerlich
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • Eier Freiland
  • Sahne
  • abgeriebenes von 12 Zitrone
  • Puderzucker zum Bestäuben
ZUTATEN
Elsäßischer Apfelkuchen - Rezept
Elsäßischer Apfelkuchen
00:20
2,7k
20
ZUTATEN
  • Blätterteig aus Kühlregal
  • Äpfel
  • Schmand
  • Zucker
  • Zimt
  • Sultaninen
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Äpfel
  • Zucker
  • Mehl
  • Butter
  • Salz
  • Wasser
  • Zucker
  • Eigelb
  • Zucker
  • Rahm
  • Eier
  • Vanille-Zucker
  • Backform für 24 cm Durchmesser
ZUTATEN
Elsaß Elsässischer Apfelkuchen
01:00
958
5
ZUTATEN
  • Mürbeteig
  • Äpfel, beliebt ist Boskoop
  • Eier
  • Sahne
  • Puderzucker
  • Vanillinzucker
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Butter
  • Eigelb
  • Zucker
  • Salz
  • kaltes Wasser
  • Äpfel säuerlich
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • Eier
  • Vanilleschote
  • Sahne
ZUTATEN
Elsässer Apfelkuchen
01:15
610
1
ZUTATEN
  • Mehl
  • Butter oder Mrgarine
  • Zucker
  • Backpulver
  • Eier
  • Salz
  • Belag
  • Äpfel säuerlich
  • Zitrone Fruchtsaft
  • Sahne
  • Zucker
  • Eier
  • Zimt gemahlen
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Salz
  • Haselnüsse gemahlen
  • Puderzucker
  • Zitronenschale gerieben
  • Butter
  • Äpfel säuerlich
  • Zitronensaft
  • Creme fraiche
  • Eier
  • Vanillezucker
  • Zimt gemahlen
  • Mehl zum Ausrollen
ZUTATEN
Elsässer Apfelkuchen
977
8
ZUTATEN
  • Für den Mürbeteig
  • Mehl
  • Butter
  • Zucker
  • Weißwein und 1 Prise Salz
  • Für den Belag
  • mittelgr Äpfel
  • Saft von 112 Zitronen
  • Eier
  • Zucker
  • Schlagsahne
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • gehobelte Mandeln
  • Aprikosenmarmelade
  • Schale von 1 unbehandelten Zitrone
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Mehl
  • Butter
  • Eigelb
  • Zucker
  • Salz
  • Wasser
  • Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • Eier
  • Vanilleschote
  • Sahne
ZUTATEN
ZUTATEN
  • Margarine
  • Zucker
  • Salz
  • Mehl
  • Weißwein
  • Backin
  • Äpfel
  • Eier
  • Zucker
  • Vanillinzucker
ZUTATEN
Tarte aux Pommes
10:30
624
0
ZUTATEN
  • Butter
  • Puderzucker
  • Bourbon-Vanillezucker
  • Mehl gesiebt
  • Apfel
  • Wasser kochend
  • Zucker
  • Eigelb
  • Milch heiß
  • Calvados
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Spezialität aus der Nachbarschaft: Elsässer Apfelkuchen

Auf der deutschen Kaffeetafel ist der Elsässer Apfelkuchen eine willkommene Abwechslung. Dabei zählt die süße Kreation zu den traditionsreichen Köstlichkeiten der ostfranzösischen Region. Typisch für die „Äpfelwaia“, wie der Obstkuchen im elsässischen Dialekt genannt wird, ist das Zusammenspiel aus samtiger Creme und fruchtigem Kernobst. Wenn Sie die Tarte in den elsässischen Landgasthäusern bestellen, wird Ihnen der urige Gaumenschmaus gerne warm angeboten.

Sündhaft leckerer Belag

Der Elsässer Apfelkuchen entsteht meist in zwei Backphasen. Die Basis bildet ein dünner Boden, beispielsweise aus Mürbeteig, der mit den Äpfeln vorgebacken wird. In einer zweiten Phase gesellt sich ein reichhaltiger Guss hinzu, der an Vanillepudding anknüpft. So bleibt der Belag wunderbar cremig, während sich der Boden leicht knusprig präsentiert. Sie können auch einen dunklen Mürbeteig verwenden. So kommen die kontrastreichen Aromen der Apfel-Tarte noch besser zur Geltung.
Empfehlung