Wildbret ... muß nicht teuer sein!

1 Std 40 Min leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hasenschultern 500 g
Pfeffer, Salz etwas
geräucherten Speck in Würfeln 50 g
Öl 1 Esslöffel
durchw. Speck in Würfeln 50 g
Zwiebeln gewürfelt 2
Rotwein kräftig, z.B. Bordeaux 150 ml
Fleischbrühe 250 ml
Lorbeerblätter 3 kleine
Wacholderbeeren angedrückt 13
Preiselbeeren 1 Teelöffel
Sahne 100 ml
Soßenbinder dunkel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
594 (142)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
1,0 g
Fett
15,2 g

Zubereitung

1.Die Fleischstücke mit Pfeffer und Salz einreiben. Den fetten Speck auslassen, Öl zugeben und im heißen Fett das Fleisch goldbraun braten. Wenn es eine satt-braune Farbe hat, die Zwiebelwürfel und durchw. Speck zugeben und auch noch Farbe nehmen lassen.

2.Nun mit Rotwein ablöschen, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren zufügen und zugedeckt etwa 80 Minuten schmoren lassen, dabei nach und nach die Brühe angießen. Das Fleisch ist gar, wenn es sich von den Knochen beginnt zurückzuziehen.

3.Das Fleisch herausnehmen und warmstellen, bis das Sößchen fertig ist. Dazu den Bratensatz mit der Sahne loskochen, mit den Preiselbeeren, Pfeffer und Salz noch einmal abschmecken. Bei Bedarf kann die Soße noch mit Brühe verlängert werden, muß dann aber mit ein bis zwei Teelöffeln Soßenbinder gebunden werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wildbret ... muß nicht teuer sein!“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wildbret ... muß nicht teuer sein!“