Birnenkuchen mit Schokofäden

1 Std 35 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Mürbeteig: etwas
Butter 125 g
Zucker 75 g
Mehl 250 g
Hühnerei Eigelb 2 Stk.
Fett zum Bestreichen für die Form etwas
Belag: etwas
Eier 3 Stk.
Zucker 150 g
Zitronen unbehandelt 2 Stk.
Butter 125 g
Birnenhälften 1 Dose
Quittengelee 2 EL
Schokoladen-Kuvertüre 50 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2043 (488)
Eiweiß
3,6 g
Kohlenhydrate
57,6 g
Fett
27,2 g

Zubereitung

1.Aus den gekühlten Teigzutaten einen Mürbeteig kneten und ca. 45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann den Teig ca. messerrückendick auswellen, eine gefettete Spingform (26 cm) damit auslegen und einen etwa 2 cm hohen Teigrand andrücken.

2.Für den Belag Eier mit Zucker verrühren, die abgeriebene Zitronenschale und den ausgepreßten Saft zugießen. Die Butter bei leichter Hitze schmelzen und zufügen. Jetzt die quer eingeschnittenen Birnenhälften strahlenförmig in die Springform auf den Mürbeteig einsetzen. Die leeren Zwischenräume mit der dünnflüssigen Masse ausgießen. Die Birnenhälften dürfen nicht ganz bedeckt sein.

3.Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Kuchen dann ca. 30 Minuten backen. Die Oberfläche soll Farbe zeigen, aber nicht dunkel werden. Nach dem Backen die Birnenhälften mit dem geschmolzenen Quittengelee bestreichen. Die Kuvertüre schmelzen, in ein gefaltetes Papierspritztütchen füllen und Fäden auf die Kuchenoerfläche spritzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Birnenkuchen mit Schokofäden“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Birnenkuchen mit Schokofäden“