Grundrezept Flammkuchen

Rezept: Grundrezept Flammkuchen
17
01:30
3
7811
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für den Teig:
10 g
frische Hefe
4 EL
heißes Wasser
250 g
Mehl
100 ml
Buttermilch
2 EL
Olivenöl
0,5 TL
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.01.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1381 (330)
Eiweiß
7,1 g
Kohlenhydrate
45,7 g
Fett
13,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Grundrezept Flammkuchen

ZUBEREITUNG
Grundrezept Flammkuchen

1
Hefe im warmen Wasser auflösen. Zusammen mit den anderen Teig-Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und zugedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich vergrößert hat.
2
Hefeteig anschließend in 4 Portionen teilen und nacheinander auf Backpapier ausrollen. 10 Minuten ruhen lassen, dann noch dünner ausrollen. Anschließend den Teig belegen und dabei einen kleinen Rand freilassen. Den belegten Flammkuchen mit dem Backpapier auf ein Backblech ziehen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 250 Grad ca. 5-7 Minuten backen. Anschließend sofort servieren.
3
Variante 1 für Belag: 300 g Chinakohl putzen und in feine Streifen schneiden. 1 Dose Ananas in Scheiben abtropfen lassen und halbieren. 200 g Schmand mit 2 TL Currypulver und etwas Salz verrühren. Ausgerollte Teigfladen mit dem Curryschmand bestreichen, Kohl, Ananas und je 4 dünne Scheiben gekochten Schinken darauflegen. Anschließend wie oben beschrieben im Backofen nacheinander backen.
4
Variante 2: Eine Chilschote fein hacken und mit 350 g Sauerkraut vermengen. Mit Salz, Pfeffer, und 1 Prise Zucker würzen. Teigfladen mit 200 g Schmand bestreichen. Dann Sauerkraut und 150 g Schinkenwürfel darauf verteilen. Anschließend backen und danach mit etwas fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen und gleich servieren.

KOMMENTARE
Grundrezept Flammkuchen

Benutzerbild von sweet_schupfnudel
   sweet_schupfnudel
oh lecker :D 5*
Benutzerbild von nanuuk
   nanuuk
Ich wohne ganz nah am Elsass - der Heimat des Flamme-Kuche.... und ich muss sagen deine Variationen klingen köstlich. Die werden gestetet, sobald wir unseren Steinbackofen wieder anwerfen!
Benutzerbild von Anabel
   Anabel
Wir essen sehr gerne Flammkuchen, die Kinder nicht. Aber man muss ja nicht immer für die Kinder kochen, oder????? ;-))))

Um das Rezept "Grundrezept Flammkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung