Babynahrung: Möhren-Kartoffelbrei

Rezept: Babynahrung: Möhren-Kartoffelbrei
...mein Kleinster mag nur selbstgekocht...
9
...mein Kleinster mag nur selbstgekocht...
00:30
4
4964
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Möhren
500 g
Kartoffeln
Zucker
3 EL
Rapsöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.12.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
427 (102)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
8,0 g
Fett
7,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Babynahrung: Möhren-Kartoffelbrei

Rotes Hack-Risotto

ZUBEREITUNG
Babynahrung: Möhren-Kartoffelbrei

1
Möhren und Kartoffeln schälen und in ca gleichgroße Stücke schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser auffüllen. Etwas Zucker dazugeben und weich kochen.
2
Mit einem Pürierstab zerkleinern, bis es ein klümpchenfreier Brei ist. Öl dazugeben und nochmals gut durchrühren.
3
Ergibt ca 7 Portionen, je nach dem, wieviel das Baby schon ißt. Läßt sich prima einfrieren und in der Mikrowelle erwärmen. Nach einiger Zeit würze ich den Brei zusätzlich beim Kochen mit etwas Salz und gekörnter Brühe. Wie es das Kind verträgt.

KOMMENTARE
Babynahrung: Möhren-Kartoffelbrei

Benutzerbild von Jungegranny
   Jungegranny
Habe letztens meine kleine Enkelin mit einem "Gläschen" gefüttert. Habe die Wärme getestet und fand es absolut ungenießbar (die Kleine übrigens auch) :-)) Dank Deiner Anregung werde ich jetzt auch für selber kochen, denn das habe ich für meinen Sohn auch gemacht! 5*****
Benutzerbild von mariemartin
   mariemartin
So mache ich es auch, aber den Zuckerl asse ich weg, die Karotten geben ja die süße Note...
Benutzerbild von Omaangie
   Omaangie
Mein Enkelkind wird jetzt langsam an Gemüse herangeführt. Danke für Deine Rezepte. 5* LG Angelika
Benutzerbild von bellaluna
   bellaluna
da ich schon all meine zähne habe....koche ich diese variante al' dente.....das esse ich immer, wenn's mir nicht gut geht.....ist wie ein seelen tröster, anstatt schokolade...lg bellaluna

Um das Rezept "Babynahrung: Möhren-Kartoffelbrei" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung