Blini an Taramosalata dazu Lachskaviar und Knoblauchbirnen

mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 50 Personen
Rucola 250 g
Lachskaviar 200 g
Blini: etwas
Brotmischung Krustenbrot 200 g
Buchweizen Mehl 50 g
Hefe Granulat 1 TL
Meersalz 1 TL
Milch 275 Millilitter
Saure Sahne 150 Millilitter
Eigelb 2 Stk.
Eiweiß 2 Stk.
Dressing: etwas
Weißbrote 2 Scheibe
Knoblauchzehen 2 Stk.
Taramo 4 EL
Zitrone 1 Stk.
Olivenöl 250 Millilitter
Wasser kochend 3 EL
Knoblauchbirnen: etwas
Birne 4 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Crème fraîche 300 g
Oregano 1 Pr
Meersalz 1 Pr
Pfeffer 1 Pr

Zubereitung

1.Für die Blini das Brotmehl mit Buchweizenmehl, Hefe, Meersalz, Milch, Sahne und Eigelb der Reihe nach zu einem Teig verarbeiten und etwa 40 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit das Eiweiß zu Eisschnee schlagen und anschließend unterheben. Kurz vor dem Servieren kleine Blini formen und in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl backen.

2.Für das Dressing das Brot in kleine Stücke zupfen. Knoblauchzehen pellen, abspülen und zusammen mit Brot, Taramo und Zitrone mit einem Mixstab gut vermengen. Nach und nach Olivenöl dazugeben. Falls das Dressing zu dickflüssig sein sollte, einfach mit etwas Wasser verdünnen.

3.Für die Knoblauchbirnen die Birnen schälen, entkernen und zerdrücken. Knoblauchzehen pellen, abspülen, sehr klein schneiden und dazugeben. Die Masse mit Crème fraîche gut vermengen und mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Anrichten: 2 bis 4 Blini auf einen Teller geben. Mit Knoblauchbirnenmasse und/ oder Lachskaviar garnieren. Rucola abspülen, abtropfen lassen und in der Mitte des Tellers anrichten. Abschließend mit Dressing beträufeln und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Blini an Taramosalata dazu Lachskaviar und Knoblauchbirnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Blini an Taramosalata dazu Lachskaviar und Knoblauchbirnen“