Grießflammeri mit Holundersoße

40 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Mehl 500 gr.
Salz 1 Prise
Vanilleschote 1 Stk.
Weizen Griessmehl 80 gr.
Zucker 80 gr.
Rosinen 2 EL
Eiweiß 2 Stk.
Zitronensaft frisch gepresst 0,5 Stk.
Holundersoße: etwas
Holunderbeeren 1 kg
Zimtstange 1 Stk.
Zitronensaft frisch gepresst 0,5 Stk.
Gelierzucker 3 Päckchen
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
749 (179)
Eiweiß
4,9 g
Kohlenhydrate
35,9 g
Fett
1,3 g

Zubereitung

1.Für den Grießflammeri Eiweiß leicht salzen und fest schlagen. Anschließend in einem Topf die Milch kochen und Grieß, Zitronensaft, ausgekratztes Vanillemark und den Zucker darin kochen. Dabei rühren, bis es fest wird und vom Herd ziehen. Danach die Rosinen zufügen und den Eischnee langsam unterrühren. Dann für 3 Minuten wieder aufkochen lassen, in eine Form füllen und im Kühlschrank lagern, bis die Masse fest ist. Zum Servieren den Grieß aus der Form nehmen, in Scheiben schneiden und auf die Teller legen.

2.Für die Holundersoße die Beeren gründlich waschen, von den Rispen zupfen und verlesen. Danach in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und so lange kochen, bis sie weich sind (ca. 15 Minuten). Anschließend über einen zweiten Topf ein altes Tuch legen, die gekochten Beeren darauf geben und auspressen, indem man das Tuch "auswringt".

3.Den so gewonnenen Holundersaft zusammen mit der Zimtstange, dem Zitronensaft und dem Gelierzucker in einem neuen Topf einmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Grießflammeri mit Holundersoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grießflammeri mit Holundersoße“