Gebratenes Alaska-Seelachsfilet mit Zucchini und Kümmel-Drillingen

45 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Gebratenes Alaska-Seelachsfilet:
Gebratenes Alaska-Seelachsfilet: 220 g
1 Zitrone etwas
Mehl 4 EL
kleine Eier 2 Stück
Semmelbrösel 8 EL
Sonnenblumenöl 8 EL
grobes Meersalz aus der Mühle etwas
bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Zucchini:
1 Zucchini geschält 290 g
Auflaufgewürz von ANKERKRAUT *) 2 TL
Olivenöl 2 EL
grobes Meersalz aus der Mühle 2 kräftige Prisen
Kümmel-Drillinge:
Drillinge / geschält ( Kleine, festkochende Kartoffeln ) 240 g
Salz 1 TL
Kurkuma gemahlen 1 TL
Kümmel ganz 1 TL
Servieren:
Zitrone 2 Scheiben
halbierte Mini-Tomaten 2 Stück
Panierei-Röllchen 2 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Gesamtzeit:
45 Min

Gebratenes Alaska-Seelachsfilet:

1.Alaska-Seelachsfilets mit Zitronensaft ( Saft 1 Zitrone ) beträufeln und dabei auf-tauen lassen, mit kalten Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und halbieren. Die Eier aufschlagen und verquirlen. Die Alaska-Seelachsfiletstücke in Mehl wenden, durch das verquirlte Ei ziehen, in Semmelbrösel wenden, in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl ( 8 EL ) von beiden Seiten gold-braun braten, mit groben Meersalz aus der Mühle und bunten Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen und bis zum Servieren im Backofen bei 50 °C warm halten. Das restliche Panierei in der Pfanne ausbacken, halbieren und aufrollen.

Zucchini:

2.Zucchini mit dem Garnierschälen schälen, in Scheiben ( ca. 1 – 1,5 cm dick ) schneiden, mit Auflaufgewürz von ANKERKRAUT *) ( 2 TL ) würzen, Olivenöl ( 2 EL ) darüber träufeln, alles vorsichtig vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Die Zucchinischeiben in eine Pfanne legen, die Flüssig die sich gebildet hat dazu geben und alles von jeder Seite einige Minuten bei mittlerer Temperatur braten/garen. Zum Schluss mit groben Meersalz aus der Mühle ( 2 kräftige Prisen ) würzen. *) Auflaufgewürz von ANKERKRAUT / Zusammensetzung: Meersalz, Zwiebel, Knoblauch, Paprika edelsüß, getrocknete Karotte, schwarzer Pfeffer, Petersilie, Muskatnuss, Oregano, Liebstöckelblätter und Chilischrot.

Kümmel-Drillinge:

3.Die Drillinge schälen, waschen, in Salzwasser ( 1 TL ) Salz mit Kurkuma gemahlen ( 1 TL ) und Kümmel ganz ( 1 TL ) ca. 20 Minuten garen, durch ein feines Küchensieb abgießen und die Drillinge darin schwenken, damit sie sich mit dem Kümmel ver-binden/haften.

Servieren:

4.Gebratenes Alaska-Seelachsfilet mit Zucchini und Kümmel-Drillingen, mit jeweils einer Zitronenscheibe, einer halbierten Mini-Tomate und dem Paniereiröllchen gar-niert, servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratenes Alaska-Seelachsfilet mit Zucchini und Kümmel-Drillingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratenes Alaska-Seelachsfilet mit Zucchini und Kümmel-Drillingen“