Balinesische Babyribs ala Legian

1 Std 50 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Babyribs, vom Schwein 800 g
Für die Heiß-Marinade:
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK, (s. Anhang) 6
Ingwerscheiben, frisch oder TK 40 g
Chilis, grün, frisch oder TK 2 kleine
Schnittsellerie-Stängel, frisch oder TK 40 g
Zimtstangen, je 8 cm 2
Kecap Tim Ikan, (s. Anhang) 4 EL
Springrollsauce ala Sanur Beach, (s. Anhang) 200 g
Tomatensaft 400 g
Außerdem:
Kokoswasser etwas
Für die Sauce:
Brühe, s. Zubereitung 180 g
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein, (Arak Masak) 2 EL
Zum Garnieren: etwas
Dillzweige, frisch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 50 Min

Die Babyribs:

1.Die Ribs so vom Metzger schneiden lassen, dass immer 2 Knochen ein Stück bilden. Waschen und in reichlich, leicht gesalzenem Wasser 3 Minuten kochen lassen. Mit einem groben Sieb abseihen, abbrausen und gut abtropfen lassen.

Die Marinade:

2.Die Kaffir-Limetten-Blätter waschen und als Ganzes verwenden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen. Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen. Die frische Schnittsellerie waschen, die makellosen Blätter abzupfen und tieffrieren. Die makellosen Stängel quer in ca. 3 mm breite Stücke schneiden. Erforderliche Menge abwiegen, den Rest tieffrieren. TK-Ware abmessen und auftauen lassen.

Heiß-Marinieren:

3.Alle Zutaten in einen hinreichend großen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Ribs zugeben. Soviel Kokoswasser zugeben, dass alle Ribs bedeckt sind. Bei reduzierter Wärmezufuhr, unter gelegentlichem Umschichten, mit Deckel 90 Minuten köcheln lassen.

Abseihen und reinigen:

4.Mit einem Sieb abseihen. Die Brühe behalten. Die Ribs von anhängenden Stücken befreien und im Backofen kurz grillen. Im Sieb Verbliebenes von den Zimtstangen und Blättern befreien, in einen Blender geben und auf höchster Stufe 2 Minuten fein pürieren.

Die Sauce:

5.Von dem Püree 180 g in eine Pfanne geben und auf die Hälfte reduzieren. Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen und in die Sauce rühren. Sowie das Tapiokamehl gebunden hat, die Sauce vom Herd nehmen und mit Salz abschmecken.

Servieren:

6.Die Ribs auf die Servierteller verteilen, mit der Sauce begießen, garnieren, mit einer Beilage eigener Wahl servieren und genießen.

Die restliche Brühe:

7.Die Brühe kann für eine ganze Reihe von Anwendungen verwendet werden. Z.B. als Basis für eine Tomaten- und Garnelensuppe, eine Springrollsauce und als rotes Ketchup.

Anhang:

8.Kecap Tim Ikan, siehe: Kecap Tim Ikan – eine milde, dunkle, malzig-würzige Sojasauce Springrollsauce ala Sanur Beach, siehe: Springrollsauce ala Sanur Beach Kaffir-Limettenblätter, siehe https://www.asiafoodland.de/tiefkuehlware/obst-gemuese/kaffir-limettenblaetter-25g.html

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Balinesische Babyribs ala Legian“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Balinesische Babyribs ala Legian“