Baked Alaska mit homemade ICE-Cream

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für das Eis
Eier 4 Stk.
Schlagsahne 400 ml
Milch 400 ml
Zucker 200 gr.
Salz 1 Pr
Oreo Kekse 1 Päckchen
Für den Biskuit
Eier 4 Stk.
Wasser warm 4 EL
Zucker 175 gr.
Salz 1 Pr
Mehl 75 gr.
Speisestärke 1 Msp
Backpulver 1 Msp
Für den Eischnee
Eiweiß 5 Stk.
Salz 1 Pr
Zucker 150 gr.

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
12 Std 30 Min
Gesamtzeit:
13 Std 35 Min

Für das Eis:

1.Das Eis muss bereits 1-2 Tage im voraus vorbereitet werden.

2.Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Eier trennen. Milch, Sahne, Zucker, Salz und Eigelbe in einen Topf geben und erhitzen bei ca. 80 Grad unter ständigem Rühren emulgieren.

3.Die flüssige Masse in eine flache, mit Frischhaltefolie ausgelegte Schale umfüllen, abkühlen lassen und für mind. 5 Stunden (besser über Nacht) im Eisfach gefrieren lassen.

4.Aus der gefrorenen Masse grobe Würfel schneiden und in einem Mixbehälter zerkleinern. Anschließend mit dem Handrührgerät aufschlagen.

5.Oreo Kekse ebenfalls klein machen (mit Mixer oder mit Nudelholz in Plastikbeutel zerkleinern). Kekse zu der Masse geben und gut verrühren. Das Eis wieder in die Formen, dieses Mal ohne Folie, geben.

6.Anschließend noch einmal über Nacht gefrieren lassen.

7.Die Kugeln formen und in Frischhaltefolie einwickeln und diese wieder einfrieren, dass sie ordentlich durchgefroren sind.

Für den Biskuit:

8.Für den Biskuit Ei trennen. Eigelb, Wasser, Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Mehl, Salz, Stärke und Backpulver mischen und nach und nach unter die Eigelbmasse heben. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

9.Den Teig in kleine vorgefettete Formen geben und bei 180 Grad ca.15 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

10.Den Eischnee Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen und anschließend den Zucker einrieseln lassen.

Für das Finishing:

11.Backofen auf Grill vorheizen. Die Biskuitböden auf ein Backblech geben.

12.Die Eiskugeln aus der Folie holen und mittig auf dem Biskuit platzieren. Eischnee mit einem Spritzbeutel auf das Eis tupfen, so dass keine Löcher übrig sind. Hier muss sehr zügig gearbeitet werden, dass das Eis nicht schmilzt.

13.Wenn alle Törtchen eingedeckt sind kurz in den Ofen (max. 3-5 Minuten) bis die obere Schicht angebräunt ist.

14.Auf dem Teller mit Schokosauce anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Baked Alaska mit homemade ICE-Cream“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baked Alaska mit homemade ICE-Cream“