Schweinefilet süß-sauer mit Ananas und Basmatireis

30 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinefilet 220 g
helle Sojasauce 1 EL
Reiswein 1 EL
Sesamöl 1 TL
Tapioka Stärke 1 TL
Erdnussöl 1 EL
Knoblauchzehen 2 Stück
Ananaswürfel ( Dose ! ) 150 g
Koriandergrün 1 EL
dunkle Sojasauce 1 EL
Zucker 1 TL
Glutamat / alternativ ½ TL Hühnerbrühe instant 0,5 TL
Basmatireis 75 g
Wasser 275 ml
Salz 0,5 TL
Kurkuma gemahlen 0,5 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Gesamtzeit:
30 Min

Basmatireis ( 75 g ) in Salzwasser ( 275 ml Wasser / ¼ TL Salz ) und Kurkuma ge-mahlen ( ½ TL ) aufkochen, durchrühren und auf kleinster Stufe ca. 20 Minuten garen. Schweinefilet putzen/entsehnen, erst in Scheiben und dann in Streifen schneiden. Die Schweinefiletstreifen mit heller Sojasauce ( 1 EL ), Reiswein ( 1 EL ), Sesamöl ( 1 TL ) und Tapioka Stärke ( 1 TL ) ca. 15 Minuten marinieren. Knoblauchzehen schälen und würfeln. Den Wok erhitzen, Erdnussöl ( 1 EL ) zugeben, die Knoblauchzehenwürfel darin anbraten bis es zu duften anfängt und die Knoblauchzehenwürfel etwas braun werden. Die marinierten Schweinefiletstreifen zugeben und mit anbraten / pfannenrühren. Die dunkle Sojasauce ( 1 EL ), die Ananaswürfel, den Koriander ( 1 EL geschnitten ), den Zucker ( 1 TL ) und Glutamat ( ½ TL / alternativ ½ TL Hühnerbrühe instant ) zugeben und alle s ca. 5 – 6 Minuten anbraten / pfannenrühren. Den Reis jeweils in einen Trichter pressen und auf die Teller stürzen. Schweinefilet süß-sauer mit Ananas dazu geben und evtl. mit Essstäbchen servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinefilet süß-sauer mit Ananas und Basmatireis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinefilet süß-sauer mit Ananas und Basmatireis“