Kantonesische bunte Eiernudeln mit Strohpilzen und Ei

35 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für die Nudeln:
Eiernudeln, (aus Weizenmehl), China, Typ Spagetti 100 g
Wasser 180 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 4 g
Für das Cap Cay:
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgross
Peperoni, rot, lang, mild 2
Chili, grün, frisch oder TK 1 kleiner
Shiitake-Pilze, getrocknet 2 mittelgross
Strohpilze, Dose, China, (Abtropfgewicht) 100 g
Stangenbohnen, grün, frisch oder TK 6
Sonnenblumenöl 2 EL
Zum Ablöschen:
Tapiokamehl 1 TL
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Nudelwasser 60 g
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 TL
Zucker 1 Prise
Zum Garnieren:
Ei, Größe M 1
Peperoni, rot 2 Scheiben

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
35 Min

1.Das Ei in 10 Minuten hart kochen, in kaltem Wasser abschrecken, schälen und längs halbieren.

2.Das Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen, das Kraftbouillon darin auflösen und die Nudeln zugeben. Nach Packungsangabe al dente kochen (ca. 2 – 3 Minuten). Abseihen, gut abtropfen lassen und die Brühe behalten. In der heißen Brühe die Shiitake-Pilze 30 Minuten einweichen. Die Nudeln mit einer Schere kürzen und auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten.

3.Für das Cap Cay die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die frischen, roten Peperoni waschen, die Stiele entfernen, diagonal in ca. 6 mm breite Stücke schneiden und die Körner belassen. Den kleinen, grünen Chili waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen.

4.Die Brühe aus den Pilzen von Hand ins Nudelwasser abpressen und später verwenden. Die Hüte der Pilze vierteln. Die zähen Stiele verwerfen. Die Strohpilze abseihen und abbrausen. Die erforderliche Menge abwiegen und längs halbieren. Die restliche Menge kann in der Salzlake für 3 - 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

5.Die frischen, grünen Bohnen waschen, an beiden Enden kappen und eventuell vorhandene Fäden dabei entfernen. In kochendes Wasser geben und 5 Minuten blanchieren. Dann diagonal in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. TK-Ware auftauen und ebenso ablängen.

6.Zum Ablöschen das Tapiokamehl im Reiswein auflösen. Die restlichen Zutaten zugeben und alles gut mischen. Vor der Verwendung nochmals gut aufrühren.

7.Einen Wok erhitzen, das Sonnenblumenöl dazu geben und heiß werden lassen. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen zufügen und pfannenrühren bis die Zwiebelchen glasig werden. Peperoni und Chili zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Die Nudeln zugeben und 2 Minuten unter Pfannenrühren braten. Mit der Sauce ablöschen und die Pilze zufügen. Weiter pfannenrühren bis die Sauce aufgesogen wurde.

8.Sofort auf die Servierschalen verteilen, garnieren, servieren und warm genießen.

Anmerkung:

9.Verwendet man Eier, die weniger als 5 Tage alt sind, so löst sich die Schale nur sehr ungern vom Ei. Besser ist es dann das Ei in der Schale zu halbieren und die Eihälften mit einem Teelöffel aus der Schale nehmen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kantonesische bunte Eiernudeln mit Strohpilzen und Ei“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kantonesische bunte Eiernudeln mit Strohpilzen und Ei“