Spargelsalat

50 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spargel weiß 500 g
Spargel grün 500 g
Alternativ: 1000 g von einer Sorte etwas
Vinaigrette:
Zitronenöl 2 EL
Mangoessig (alternativ Balsamico) 1 EL
Balsamico Crema bianco 1 EL
etwas Salz, der Spargel wurde schon gewürzt etwas
Tellicherrypfeffer nach Geschmack etwas
Zucker 1 Prise
Spargelkochsud 50 ml
außerdem:
Walnussöl oder ein andres nach Geschmack zum Braten 1 EL
etwas Butter etwas
Rucola 1 Hand voll
einige Kirschtomaten etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
50 Min

1.Ich habe den Salat zweimal zubereitet. Zuerst mit 500 g grünem Spargel als Beilage für 2 Personen, danach noch einmal mit 500g grünem und 500 g weißem Spargel als Beilage für 4 Personen. Beides sehr lecker. Der grüne Spargel braucht nur gebraten werden, den weißen habe ich gekocht . Ich beschreibe jetzt den gemischten.

2.Zuerst den Spargel vorbereiten: Grünen Spargel im unteren Drittel schälen und schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Die Köpfe separieren. Den weißen Spargel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Wieder die Köpfe separieren. Sie brauchen nicht so lange gegart werden wie der Rest.

3.Den weißen Spargel in wenig Salzwasser mit einer Prise Zucker und einem Stich Butter 10 Minuten garen. Nach 4 Minuten die Köpfe zugeben. Abgießen und den Sud auffangen.

4.Für das Dressing ca. 50 ml Spargelsud, mit Zitronenöl, Mangoessig, Balsamico , wenig Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker verrühren. Den weißen Spargel noch warm zufügen, vorsichtig mischen und zur Seite stellen.

5.Jetzt den grünen Spargel in Walnusöl insgesamt ca. 8-10 (es kommt immer auf die Dicke der Stangen an) Minuten anbraten, die letzten 4 Minuten die Köpfe zugeben. Würzen mit Salz und Pfeffer. Mit dem weißen Spargel mischen. Ca. 15 - 20 Minuten ziehen lassen. Danach nochmals abschmecken.

6.Jetzt kann angerichtet werden. Einen größeren Teller mit Rucola auslegen. Den Spargelsalat in die Mitte geben und mit einigen Kirschtomaten dekorieren.

7.Das war ein sehr leckerer Salat, den man natürlich auch als Hauptmahlzeit essen kann. Wir haben dazu Kalbsbraten in einer Steinpilz-Madeira-Rahmsoße und getrüffeltes Kartoffelpüree gegessen. Unsere Gäste waren begeistert.

Auch lecker

Kommentare zu „Spargelsalat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spargelsalat“