Rindersteak-Rouladen im Kartoffelmantel mit grünem Kartoffelpüree und Rotkohl

2 Std schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Soße:
Suppengemüse 1 Pk.
Zwiebeln 2 Stk.
Öl etwas
Champignons 100 gr.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Rosmarin etwas
Lorbeerblätter 2 Stk.
Tomaten getrocknet aus dem Glas 1 Stk.
Koriander etwas
Pfeffer etwas
Salz 1 Pr
Tomaten 2 Stk.
Tomatenmark 2 EL
Portwein 350 ml
Rinderbrühe 350 ml
Gemüsebrühe 600 ml
Rotkohl:
Rotkohl 1 Stk.
Apfel 1 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Butterschmalz etwas
Preiselbeerkompott 4 EL
Lorbeerblätter 3 Stk.
Gewürznelken 2 Stk.
Pfeffer etwas
Salz 1 TL
Honig 3 EL
Himbeeressig 3 EL
Portwein 200 ml
Kartoffelpüree:
Kartoffeln 650 gr.
Milch 250 ml
Trüffelbutter 3 EL
Muskat 1 Pr
Petersilie 0,5 Bd
Schnittlauch 0,5 Bd
Salz etwas
Pfeffer etwas
Rindersteak-Rouladen:
Rindersteak 5 Stk.
Gehacktes halb und halb 500 gr.
Kartoffeln 350 gr.
Mehl etwas
Eier 2 Stk.
Gewürzgurken 3 Stk.
Senf etwas
Zwiebeln 2 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std

Soße:

1.Das Suppengemüse und die Champignons in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln würfeln und im Topf mit Olivenöl anbraten. Suppengemüse und Champignons für gute 10 Minuten dazugeben.

2.Knoblauchzehe in den Topf pressen, Rosmarin, 2 Lorbeerblätter, getrocknete Tomaten, Salz und Pfeffer dazugeben. Die Tomaten achteln und mit dem Tomatenmark und etwas Zucker einrühren. Mit 350ml Portwein ablöschen und ein paar Min. einköcheln.

3.Dann Rinder- und Gemüsebrühe dazugeben und für einige Stunden köcheln lassen. Später absieben und evtl. mit Mehl verdicken.

Rotkohl:

4.Rotkohl in kleine Streifen reiben. Den Apfel und die Schalotte in Würfel schneiden. Butterschmalz im Topf zergehen lassen, die Schalotte mit dem Apfel andünsten und dann den Rotkohl dazugeben. Das Ganze weiter andünsten lassen und zwischendurch umrühren.

5.Salz, etwas Pfeffer, Preiselbeerkompott, Honig, Essig, Lorbeer, Nelken und den Portwein dazugeben und eine gute Stunde köcheln lassen. Abschmecken und nochmals mind. 30 Minuten leicht weiter köcheln lassen.

Kartoffelpüree:

6.Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Etwas Salz und Pfeffer, Muskatnuss und die Trüffelbutter zu den Kartoffeln geben und stampfen. Petersilie, Schnittlauch etwas schneiden und Milch dazu geben und sämig pürieren. Abschmecken und evtl. nachwürzen.

Rindersteak-Rouladen:

7.Die Rindersteaks flachklopfen und von beiden Seiten salzen und pfeffern. 1 Zwiebel und die Gewürzgurken würfeln, Gehacktes mit Salz und Pfeffer würzen, Zwiebel und Gurken mit einrühren. Eine Seite der Steaks mit Senf bestreichen und mit Gehacktem belegen. Das Ganze schön einrollen und mit Nadeln fixieren.

8.Die Kartoffeln reiben und die andere Zwiebel dazugeben, etwas pfeffern und salzen und die beiden Eier dazugeben. Gut verrühren.

9.Die Rouladen nun mit Mehl gut bestäuben und in der Kartoffelmasse wälzen, bis rundherum alles gut mit Kartoffeln bedeckt ist. Nun kurz von allen Seiten anbraten, aufs Backblech geben und bei 200 Grad für gute 15 Min. backen.

Auch lecker

Kommentare zu „Rindersteak-Rouladen im Kartoffelmantel mit grünem Kartoffelpüree und Rotkohl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindersteak-Rouladen im Kartoffelmantel mit grünem Kartoffelpüree und Rotkohl“