Luftschokolade

Rezept: Luftschokolade
als "witzige" Beilage für Desserts oder einfach so zum Naschen
0
als "witzige" Beilage für Desserts oder einfach so zum Naschen
02:30
3
943
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
weiße Schokolade
250 g
Zartbitterschokolade
100 ml
Sonnenblumenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.10.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Luftschokolade

ZUBEREITUNG
Luftschokolade

Vorwort:
1
Für dieses Rezept ist ein "leistungsstarker" Syphon erforderlich. Ich habe nur einen kleinen mit einem Fassungsvermögen von 250 ml. Das reicht aber völlig aus. Für die hier angegebene Menge muss man ihn (nachdem er gereinigt wurde !) eben ein 2. Mal befüllen. Das fällt bei einem größeren natürlich weg. Dann benötigt man möglichst (nicht nur für die 2 Sorten) noch 2 kleine flache Schalen (ca.15 x 10 cm). Je kleiner, desto höher wird die Schokoladenplatte. Sie können aus jedem Material sein. Bei festen Formen aus Plastik oder Porzellan muss man diese zunächst etwas mit kaltem Wasser ausspülen und dann möglichst glatt mit Klarsichtfolie auskleiden. Ich habe kleine, immer wieder verwendbare, flexible, dünne, flache Weichplastik-Schälchen, in der ich auch Sülze o.Ä. fest werden lassen kann. Dort kann man die Schokoladen-Platten stürzen, ohne sie vorher präparieren zu müssen. Man kann die Masse aber auch auf ein mit Folie ausgelegtes Blech spritzen, nur dort läuft sie breit und ist nicht sehr dick.
Herstellung:
2
Beide Schokoladen-Sorten nacheinander zubereiten. Wenn man nur eine Sorte mag, dann nimmt man die 100 ml Öl auf einmal. Bei 2 verschiedenen Sorten jeweils 50 ml.
3
Schokolade grob zerkleinern und bei mittlerer Hitze über dem Wasserbad schmelzen. Dann Topf von der Hitze ziehen und mit einem Schneebesen gründlich das Öl einrühren, bis es nicht mehr sichtbar ist. Dann durch ein Sieb gießen, in einer Schüssel auffangen, anschließend in den Syphon gießen, ihn fest zuschrauben, mit der Stern-Spritztülle versehen und eine Sauerstoffkapsel aufschrauben. Das so lange, bis das Zischen aufhört. Dabei die Flasche sehr kräftig schütteln. Dann die Kapsel abschrauben und eine 2. verwenden wie vorher. Auch hier wieder kräftig schütteln.
4
Dann die Flasche senkrecht halten und mit recht kurzem Abstand die Schokolade in das Schälchen spritzen. Das so lange, bis nichts mehr heraus kommt und es nicht mehr zischt. Das Schälchen dann ( ohne es möglichst viel zu erschüttern) sofort in den Kühlschrank stellen. Das Erhärten dauert ca. 1 - 2 Std. Mit der 2. Portion dann ebenso verfahren.
5
Wenn man einen größeren Syphon mit doppeltem Fassungsvermögen als 250 ml besitzt und nur eine Sorte herstellen möchte, kann die gesamte Masse auf einmal hinein. Dann muss man aber 4 Kapseln hintereinander aufschrauben und jedes Mal dabei kräftig schütteln.
6
Die o.a. Zutatenmenge bezieht sich auf 2 Tafeln à 300 g.

KOMMENTARE
Luftschokolade

Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Du bis ja mal wieder der Hammer! :-D
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
was ist das denn für eine coole Idee. Du läßt dir aber auch immer etwas neues einfallen. Sehr gut und für die Kid`s sicherlich ein Vergnügen. LG ~Geli~
Benutzerbild von Publicity
   Publicity
Und schon gemopst! LG, Gudrun ;-)

Um das Rezept "Luftschokolade" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung