Brötchen "light"

Rezept: Brötchen "light"
24
00:30
11
5065
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Mehl
1 Päckchen
Trockenhefe
250 ml
Wasser
1 Prise
Salz
Zum Bestreichen:
Eigelb
oder Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.05.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
954 (228)
Eiweiß
7,0 g
Kohlenhydrate
47,7 g
Fett
0,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Brötchen "light"

ZUBEREITUNG
Brötchen "light"

1
Als erstes das Mehl mit der Prise Salz in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Dann die Trockenhefe in dem kalten Wasser anrühren. Hat sich die Trockenhefe in dem Wasser aufgelöst, das ganze in die Mulde schütten und ca. 5 Minuten gehen lassen.
2
Danach mit einem Knethaken bzw. Küchenmaschine den Teig ca. 15 Minuten gut durchkneten lassen. Sodass sich alle Zutaten gut miteinander verbinden können. Danach den Teig in einen Plastikbehälter (Tupper) und über Nacht in den Kühlschrank stellen, bis sich das Volumen deutlich verdoppelt hat.
3
Am nächsten Tag den Teig herausnehmen, nochmal kurz durchkneten und zu einem langen Strang ziehen. Diesen Strang in gleich große Stücke unterteilen und abtrennen. Jeweils zu einer Runden Kugel zwischen den Händen rollen und dann mit dem Handballen flach drücken.
4
Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit einem scharfen Messer oder Pizzaroller zwei Quereinschnitte machen. Die Brötchen mit einem Geschirrtuch abdecken und solange ziehen lassen, bis sie sich deutlich vergrößert haben.
5
Danach noch mit einem Eigelb oder wer will kann sie auch nur kurz mit Wasser bestreichen. Dann bei 180°C ca. 25-30 Minuten in den vorgeheizten Ofen, sodass sie die gewünschte Bräune erreichen.
Nährwerte:
6
Pro 100 Gramm nur 140 kcal.

KOMMENTARE
Brötchen "light"

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich backe auch....und zwar sehr viel.....aber was ist an dem Brötchen "light"......für eine Diät nicht geeignet weil Weizenmehl......für den Zweck würde ich lieber Weizenvollkorn- oder Dinkelvollkornmehl wählen. Der Sättigungsfaktor ist wesendlich größer und im Vergleich zum normalen Weizenmehl auch gesünder. Aber die Idee finde ich trotzdem Klasse.....so hat man am Sonntag frische Brötchen, die man am Samstag schon vorbereiten kann. :-)) LG Geli
HILF-
REICH!
   sopa
Es währe schön wenn mal jemand schreiben würde wie die schmecken, wie sie aussehen sehen wir selber.
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Super lecker! 5***** Aber was ist daran light? ;o) Brot ist doch immer nicht so gut bei einer Diät...
Benutzerbild von fohlenmaus
   fohlenmaus
Schön gemacht,beneide alle die gut backen können!!! 5*.LG Jutta
Benutzerbild von Miez
   Miez
mhhhh… die schmecken mir sicherlich so gut wie Dir... feine Brötchen eben. Fünf ☆ und viele Grüße, Micha

Um das Rezept "Brötchen "light"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung