Spritzgebäck

35 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 21 Personen
Puderzucker 160 g
Vanillezucker 1 Pck.
Butter weich 200 g
Ei Gr.L 1
Milch 2 EL
Zitrone Saft 1
Salz 1 Prise
Mehl 270 g
fruchtige Marmelade etwas
Schokostreusel etwas
optional Puderzucker etwas

Zubereitung

1.Puderzucker, Vanillezucker und Butter cremig rühren. Dann nacheinander Ei, Milch und Zitronensaft zugeben und kräftig einrühren. Mehl und Salz vermischen und ebenfalls einrühren bis ein homogener, spritzfähiger Teig entstanden ist. 2 Backpapiere - oder folien in Blechgröße bereit halten. Eins schon auf dem Blech und eins auf einer großen, festen Unterlage. Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen.

2.Einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle (Durchmesser ca. 1 - 1,2 cm) befüllen und 10 - 11 ca. 5 cm große Ringe auf das Papier auf dem Blech spritzen. Dann die Löcher jeweils mit 1 kleinen Teelöffel Marmelade befüllen und das Blech auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt (bei Ringen und Achten) 10 Min. Die Kekse sollen sehr hell sein, aber einen leicht goldgelben, unteren Rand haben.

3.Während des ersten Backvorgangs nun das 2. Backpapier auf der Unterlage mit den Achten versehen (ca.10 Stck.) und bei ihnen die Löcher mit Schokostreusel befüllen. Wenn die ersten Kekse fertig sind, sie inkl. Papier vorsichtig vom Blech auf eine glatte Unterlage ziehen und dort abkühlen lassen. Gitter ist nicht empfohlen, da es oft uneben ist und die warmen Kekse dort leicht zerbrechen bzw. sich verformen. Dann das weitere, vorbereitete Papier auf das Blech ziehen und mit dem Backen fortfahren.

4.Die Ringe - wer mag - im noch warmen Zustand etwas mit Puderzucker bestäuben und..................fertig ist das Kaffee-Gebäck.

Tipp:

5.Wer jetzt keine so große Spritztülle zur Hand hat, der kann die Ringe und Achten auch mit einer "herkömmlichen" Kuchenspritze aufspritzen. Das dann halt nur 2 x so halb neben- bzw, übereinander, damit die Breite entsteht. Wer keine Zitrone zur Hand hat, der nimmt 2 EL mehr Milch und 0,5 Pck. Zitronenbackaroma.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spritzgebäck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spritzgebäck“