Umgedrehter Pfirsich-Kuchen in "mini"

1 Std 25 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Pfirsiche (4 - 4,5 cm Durchmesser) 6 mittelgroße
Karamellsirup hell (alternativ Honig) 5 EL
Butter 1 leicht geh. EL
Marzipan Rohmasse etwas
Mandeln gehackt 20 g
Teig:
Butter weich 100 g
Zucker 100 g
Bio-Zitronen-Abrieb 1 TL
Salz 1 Prise
Eier Gr. L 3
Mehl 200 g
Backpulver 2 TL
Milch 100 ml

Zubereitung

Vorbereitung Form und Früchte:

1.Eine 18 - 21er Form ganz leicht einfetten und Boden und Rand mit Backpapier auskleiden. Anschließend das Papier auch noch etwas mit Butter einstreichen, auf den Boden den Karamellsirup streichen und den EL Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen.

2.Pfirsiche waschen, gut abtrocknen, an der "Naht" ringsherum einschneiden und auseinander drehen. Kerne entfernen, die verbliebene Mulde mit einer kleinen Marzipan-Kugel befüllen und sie leicht plattieren und den Pfirsichhälften angleichen. So alle 12 Hälften präparieren. Die Menge des Marzipans selber bestimmen, da es sich nach den verbliebenen Mulden richtet.

3.Anschließend die Hälften mit der Schnittfläche nach unten dicht an dicht in die Form setzen und in die Lücken die gehackten Mandeln streuen.

Teig:

4.Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker, Zitronen-Abrieb und Salz schaumig rühren. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, nach und nach die Eier einrühren. Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch in die Butter-Ei-Masse einrühren. Danach alles noch ca. 1 Min. kräftig aufschlagen und dann über die Pfirsiche in die Form geben. Oberfläche leicht glätten und die Form auf das mit der Wölbung nach oben gedrehte Rost auf der untersten Einschubleiste in den Ofen geben. (Wenn bei dem Rost die Wölbung oben ist, benutzt man soz. seine Unterseite als Oberseite. Das hat den Grund, dass man dadurch tiefer als die 2. aber wiederum höher als die 1. Einschubleiste von unten ist, und man befindet sich so im erforderlichen unteren Drittel des Backofens)

5.Die Backzeit liegt bei ca. 55 - 60 Min. Nach 50 Min. die Holzstäbchenprobe machen. Es darf beim Hinausziehen kein flüssiger Teig mehr anhaften. Wenn dies aber noch der Fall ist, die komplette Backzeit ausnutzen.

6.Dann den Kuchen sofort aus dem Ofen nehmen und 10 Min. in der Form abkühlen lassen (man sollte die Form anfassen können). Anschließend den Rand lösen und das Papier entfernen. Einen eventuell mittig hoch gebackenen "Hügel" so weit begradigen, dass der Kuchen nach dem Umdrehen flach aufliegen kann. Dann auf die begradigte Oberfläche einen Tortenteller legen und mit Schwung alles umdrehen.

7.Jetzt ist die fruchtige Unterseite oben. Nun erst das Tortenblech abheben, dann vorsichtig das Papier abziehen und den Kuchen fertig abkühlen lassen. Später mit einem Klecks Vanillesahne servieren und.............genießen...;-)

8.Wenn man den Teig etwas flacher haben möchte, dann ist eine 24er Form empfohlen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Umgedrehter Pfirsich-Kuchen in "mini"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Umgedrehter Pfirsich-Kuchen in "mini"“