Schoko-Torte "Sacher Art"

Rezept: Schoko-Torte "Sacher Art"
hier in "Mini", weil ...."je kleiner, desto öfter"...;-)))
2
hier in "Mini", weil ...."je kleiner, desto öfter"...;-)))
01:00
4
845
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
50 g
Zartbitterkuvertüre
3
Eier Gr. L
1 Prise
Salz
1 Pck.
Vanillezucker
50 g
Puderzucker
50 g
Butter sehr weich
50 g
Mehl
1 EL
Kakao
1 gestr. TL
Backpulver
Glasur und Füllung:
50 g
Zartbitterkuvertüre
50 g
Butter
150 g
Aprikosenmarmelade oder nach eigenem Geschmacl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.08.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schoko-Torte "Sacher Art"

Heute Ostern,Morgen Twixaaaaber am Teig ändert sich nix
Erdnussschnitten
und noch eine Weihnachtsschoki

ZUBEREITUNG
Schoko-Torte "Sacher Art"

Vorbereitung:
1
Eine 18 - 20er Springform leicht einfetten und Boden und Rand mit Backpapier auskleiden. Um den Teig am Rand und in der Mitte gleichmäßig hochsteigen zu lassen empfiehlt es ich, eine "Thermo-Hülle" um die Form zu legen. So bekommt der Kuchen beim Backen in der Mitte keinen Hügel. Das ist unkompliziert, extrem wirkungsvoll und auch bei anderen Tortenböden anwendbar. Die Anfertigung dieser Hülle findet man unter folgendemdem Link: https://www.kochbar.de/tipp/1463/Isolierung-fuer-Tortenform.html
2
Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen.
Zubereitung:
3
Kuvertüre über dem Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen. Eier trennen. Eiweiß mit Prise Salz und der Hälfte Puderzucker sehr steif schlagen. Eigelbe, Vanillezucker und Puderzucker weißlich-schaumig aufschlagen. Anschließend erst die weiche Butter und danach die Kuvertüre einrühren und nochmals aufschlagen.
4
Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und in mehreren Portionen mit einem Schneebesen per Hand unter die Ei/Buttermasse heben. Wenn kein Mehl mehr zu sehen ist, behutsam den Eischnee unterheben und danach den Teig in die präparierte Form füllen. Die Backzeit beträgt auf der 2 Einschubleiste von unten 30 - 35 Min.
5
Nach 30 Min. den Holzstäbchentest machen. Es darf beim Hinausziehen kein Teig mehr anhaften. Dann den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Anschließend äußere Isolierung entfernen (nicht entsorgen, immer wieder verwendbar), Form und Papier vom Rand entfernen und den Tortenboden auf ein auf dem Backblech liegenden Gitter (wichtig für das spätere Auftragen des Gusses !) stürzen. Danach das Papier von dem jetzt oben liegenden Boden abziehen und den Kuchen komplett zu Ende auskühlen lassen.
Guss und Füllung:
6
Kuvertüre und Butter in einer Schüssel über dem Wasserbad bei milder Hitze schmelzen lassen. Beides gut verrühren. Es sollte für die Weiterverarbeitung nur lauwarm sein, damit der Guss später auch schön glänzt.
7
Den abgekühlten Boden 1 x mittig waagerecht durchschneiden und auf den unteren die Hälfte der Marmelade streichen. Den oberen wieder drauf setzen und die restliche Marmelade möglichst glatt auf Oberfläche und Rand verteilen. Nun den Guss gleichmäßig über die Torte gießen und am Rand hinunter laufen lassen. Dadurch wird die Oberfläche wunderbar glatt und glänzend. Den in das Blech getropften, überschüssigen Guss nicht entsorgen. Er kann aufgesammelt werden, erhärten und behutsam wieder erwärmt werden.
8
Die Torte ist zwar nicht das Original, kommt dem aber nahe. Die typische Aprikosenmarmelade habe ich allerdings in Johannisbeergelee ausgetauscht, weil mir der fruchtig-herbere Geschmack besser gefällt....und außerdem musste es verbraucht werden....;-)))
9
Zur Größe der Torte sei gesagt, dass ich absichtlich eine sehr kleine Form gewählt habe, weil man so immer wieder schneller mal einen anderen Kuchen genießen kann. Wem die hier präsentierte Torte zu flach ist, der nimmt einfach die doppelte Zutatenmenge. Sollte sie im Ganzen größer werden (24 - 26er Form), dann müsste die Zutatenmenge x 3 genommen werden. Allerdings würde sich da die Backzeit auch mindestens auf 40 - 45 Min. erhöhen. Das aber bitte selber austesten und mit Holzstäbchen prüfen.

KOMMENTARE
Schoko-Torte "Sacher Art"

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
ich bringe den kaffee mit wenn ich ein stück davon haben darf und 2 tassen kaffee von mir wenn ich ein grosses stück haben darf ;-) glg tine
Benutzerbild von Publicity
   Publicity
Einfach geil! LG, Gudrun :)))
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
diese Torte wird von meiner Family auch geliebt. Ich benutze sie sehr häufig als Grundstock für Fondant Torten. Sie kommt natürlich bei Kindern sehr gut an, weil NUR Schoki :-))) Gut gemacht meine liebe Barbara und wie immer ausführlich beschrieben. GlG ~Geli~
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Da hast du wohl recht, diese Torte könnte es wirklich öfter geben, wenn nur die Arbeit nicht wäre? Krieg ich davon auch ein Stück?

Um das Rezept "Schoko-Torte "Sacher Art"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung