Förde-Gedöns mit Zitronen-Risotto und saisonalem Gemüse

45 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Dorschfilet 5 Stk.
Garnelen groß 5 Stk.
Mehl 50 g
Salz etwas
Rapsöl etwas
Zitrone 1 Stk.
Risotto-Reis 500 g
Zwiebel rot 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Weißwein etwas
Gemüsebrühe 1 l
Parmesan gerieben 50 g
Butter 2 EL
Salz und Pfeffer etwas
Spargel 500 g
Butter 1 EL
Salz etwas
Cherrytomaten 15 Stk.

Zubereitung

1.Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Tomaten und Spargel waschen. Die Tomaten in eine Auflaufform setzen.

2.Parmesan reiben, Zironenschale fein abreiben, danach Zitrone auspressen. 3 EL Rapsöl im Topf erhitzen, Zwiebel andünsten, Knoblauch und Risotto-Reis dazu und glasig andünsten. Mit 1 Glas Weißwein ablöschen, Saft der Zitrone (evtl. nicht den ganzen Saft hinzugeben, lieber etwas nachgeben, bevor es zu sauer wird), sowie den Schalenabrieb hinzu geben und unter ständigem Rühren immer wieder Brühe nachgießen.

3.Sobald das Risotto fertig ist (der Reis muss noch leicht Biss haben), Parmesan und Butter unterrühren und Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Die Cherry-Tomaten in den Ofen stellen (mittlere Schiene). In einer Pfanne Butter zerlassen, dann den Spargel kurz darin anbraten, danach zu den Tomaten in den Ofen stellen.

5.Den Dorsch auf beiden Seiten salzen und die Seite mit der Haut leicht bemehlen. 1 EL Rapsöl in der Pfanne erhitzen und den Fisch auf der Haut in die Pfanne legen und für ca. 5-6 Minuten anbraten. Danach den Fisch auf die Fleischseite in eine Auflaufform legen, auf jedes Filet ein Stück Butter geben, sowie 2 Stängel Zitronenthymian. Für 7 Minuten in den Ofen geben. In der Zwischenzeit die Garnelen von jeder Seite für 1 Minute anbraten.

6.Risotto auf dem Teller anrichten, Fisch drauf, Garnele dazu. Spargel und Tomaten dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Förde-Gedöns mit Zitronen-Risotto und saisonalem Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Förde-Gedöns mit Zitronen-Risotto und saisonalem Gemüse“