Zucchini-Süßkartoffel-Paprika-Curry

30 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Knoblauchzehe 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
große Süßkartoffel oder zwei Kleine 1 Stk.
Zucchini 2 Stk.
Paprika 1 Stk.
Ghee 1 EL
Ingwer 2 cm
jeweils von Cumin, gemahlener Koriander, schwarze Senfsamen, Paprikapulver 1 TL
Zimt nach Belieben 0,5 TL
Chiliflocken 0,5 TL
gehackte Tomaten aus der Dose 400 g
Kokosmilch 250 ml
Gemüsebrühe 250 ml
Ahornsirup 1 EL
Apfelessig 1 EL
Salz 1 TL (gestrichen)
Spinat oder Mangold 1 Handvoll
frischer, gehackter Koriander 4 EL

Zubereitung

1.Die Zwiebel schälen und in dünne Halbringe schneiden. Im erhitzten Ghee in einem großen Topf einige Minuten andünsten. Knoblauch, fein gewürfelten Ingwer und die Gewürze dazugeben und zwei Minuten mitrösten, bis alles zu duften anfängt.

2.Süßkartoffeln schälen und mundgerecht würfeln, Zucchini der Länge nach halbieren und in Halbmonde schneiden. Paprika würfeln. Alles in den Topf geben und eine weitere Minute mitbraten. Mit Gemüsebrühe und gehackten Tomaten ablöschen. Kokosmilch, Ahornsirup, Apfelessig und Salz dazugeben. Aufkochen lassen und dann bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 25 - 30 Minuten köcheln lassen. Dabei sollte eine leicht sämige cremige Soße entstehen.

3.Zum Schluss den Spinat oder Mangold unterheben und warten bis er zusammenfällt. Mit Koriander bestreut servieren. Dazu passt Reis.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zucchini-Süßkartoffel-Paprika-Curry“

Rezept bewerten:
4,14 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zucchini-Süßkartoffel-Paprika-Curry“