Roggenmischbrote

30 Min leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Roggenvollkornmehl 500 Gramm
Dinkelmehl 200 Gramm
Weizenmehl 200 Gramm
Salz 2 TL
Kräuteressig 2 TL
Hefe frisch 1 Päckchen
Wasser lauwarm 550 ml

Zubereitung

1.Endstehungsgeschichte der Brote: Unser Brotvorrat ging zur Neige. Ich schaue in den Vorratschrank und finde noch einige Reste verschiedener Mehlsorten. Normalerweise nehme ich bei Broten wo der Roggenanteil überwiegt aus geschmacklichen Gründen ca. 10% Sauerteig dazu. Hatte aber keinen. So habe ich Kräuteressig genommen. Der erfüllt einen ähnlichen Geschmackskick. Ihr seht ja an den Bildern das dass feine der Krume gut gelungen ist. Das Brot ist sehr lecker mit Belägen/Aufstrichen aller Art. Es sollten Kastenbrote werden, aber für eine Form war es zuviel Teig. So habe ich zwei kleine Brote gebacken.

2.Mehl und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen.

3.In die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe in die Mulde drücken. Den Essig und etwas lauwarmes Wasser über die Hefe geben, und mit einem Teelöffel leicht verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

4.Das restliche lauwarme Wasser dazugeben und alle Zutaten gut verkneten.

5.Den Brotteig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

6.Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank holen und vor der weiteren Verarbeitung Zimmertemperatur annehmen lassen. Nun nochmals gut durchkneten und in die Kastenformen füllen. Weitere 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

7.Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Ober/Unterhitze ca. 50 min (Backzeit kann variieren je nach Ofen). Nicht vergessen eine Schüssel mit Wasser mit in den Backofen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Roggenmischbrote“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Roggenmischbrote“