Rotkohl - oder Blaukrautgewürz - selbstgemacht

Rezept: Rotkohl - oder Blaukrautgewürz - selbstgemacht
Es rieht wie auf einem "Orientalischen Basar"
1
Es rieht wie auf einem "Orientalischen Basar"
1
197
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
14 Gramm
Pfeffer, schwarzer,
7 Gramm
Pimentkörner
10 Gramm
Wacholderbeeren
7 Gramm
Nelkengewürz
5 Gramm
Lorbeerblätter
9 Gramm
Zimtstangen
1 Gramm
Anis
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.02.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rotkohl - oder Blaukrautgewürz - selbstgemacht

Anishäufchen

ZUBEREITUNG
Rotkohl - oder Blaukrautgewürz - selbstgemacht

1
Die Mischung aus Grob- und Feinbestandteilen an Gewürzen füllt man in einen Zerhacken bzw. Mixer (Zauberstab ginge auch) und zerkleinert alles gut. Die gemahlene homogene Mischung kommt danach in ein Glas oder Dose füllen.
2
Den Anis bitte genau abwiegen, lieber zu wenig als zu viel verwenden.
3
Anwendung: Pro kg Rotkohl gibt man während des Garens einen gestrichenen bis gehäuften Teelöffel dieser Gewürzmischung zu. 
4
Auch Blaukraut aus dem Glas (meist 600 g) kann man mit einem Schuss Rotwein, Orangensaft oder Preisselbeeren verfeinen und mit dieser Gewürzmischung aufpeppen.
5
Tipp - Dieses Gewürz ist SEHR intensiev - evtl. etwas weniger Gewürze verwenden.

KOMMENTARE
Rotkohl - oder Blaukrautgewürz - selbstgemacht

Benutzerbild von Marianne1
   Marianne1
Das werde ich auf jeden Fall machen!!

Um das Rezept "Rotkohl - oder Blaukrautgewürz - selbstgemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung