Rindsrouladen mit gratinierten Kartoffeln und Kürbis aus dem Ofen

2 Std 40 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rindsschnitzel 5 Stk.
Essiggurken etwas
Karotten etwas
Zwiebeln 4 Stk.
Rotwein etwas
Senf etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Kartoffeln geschält frisch 1,2 kg
Milch 0,25 l
Schlagobers 0,25 l
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskat etwas
Butter etwas
Knoblauch etwas
Hokkaido-Kürbis 1 Stk.
Salz etwas
Pfeffer etwas
Rosmarin etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Karotten der Länge nach Vierteln und in etwas Wasser mit einer Prise Salz 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend abseihen und etwas auskühlen lassen. Die Rindsschnitzel klopfen und mit Senf bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine halbe Zwiebel in Scheiben schneiden und in etwas Butter und Olivenöl hellbraun anschwitzen lassen. Die Zwiebel der breite nach auf das Rindsschnitzel geben. Die geviertelten Karotten ebenfalls der Breite nach auf das Rindsschnitzel legen. Essiggurken je nach dicke halbieren oder vierteln und ebenfalls der Breite nach auf das Rindsschnitzel legen. Zu Rouladen formen und mit Zahnstocher oder kleinen Spießen fixieren. In einer Pfanne die restliche Zwiebel fein geschnitten mit etwas Butter und Olivenöl hellbraun anschwitzen. Die Zwiebel vorübergehend in eine Schüssel geben und die Rouladen in derselben Pfanne anbraten bis sie etwas Farbe bekommen. Die Zwiebeln wieder beimengen und noch einmal kurz mit anbraten. Mit dem Rotwein aufgießen. Bei niedriger Hitze ca. 1,5-2 Stunden dahin köcheln lassen. Gegebenenfalls umrühren oder noch etwas Rotwein oder Wasser nachgießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2.Die Kartoffeln in gleichmäßige, nicht zu dünne Scheiben, in die Mischung aus Milch und Schlagobers schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Muskat gut würzen. Die Kartoffeln in dieser Mischung weichkochen. Die feuerfeste Form mit Knoblauch ausreiben und anschließend noch einmal mit Butter ausreiben. Die Kartoffelmasse in die feuerfeste Form gießen und flach verteilen. Alternativ auch in kleinere Formen füllen. Die Kartoffeln bei ca. 160 Grad 15 Minuten überbacken, sodass sie eine schöne leicht bräunliche Färbung bekommen.

3.Den Kürbis in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit Salz und Rosmarin bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Ebenfalls bei ca. 160 Grad in den Ofen geben (5 bis maximal 10 Minuten).

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindsrouladen mit gratinierten Kartoffeln und Kürbis aus dem Ofen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindsrouladen mit gratinierten Kartoffeln und Kürbis aus dem Ofen“