Mandarin - Pfannkuchen

Rezept: Mandarin - Pfannkuchen
( Klassischer Pfannkuchen für die Peking-Ente ! )
7
( Klassischer Pfannkuchen für die Peking-Ente ! )
0
720
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
ergibt ca. 28 Stück
Mandarin - Pfannkuchen
Mehl
heißes Wasser
Sonnenblumenöl
Mehl zum Bestäuben
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.10.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Mandarin - Pfannkuchen

Frühlingsrollen a la Papa
Bernd,s Sushi
Asiaente auf Gemüsebett mit Reis

ZUBEREITUNG
Mandarin - Pfannkuchen

Mehl ( 450 g ) in eine große Schüssel geben und mit dem heißen Wasser ( 300 ml ) und dem Sonnenblumenöl ( 1 TL ) vermischen/verkneten. Den Teig abgedeckt ca. ½ Stunde ruhen lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen , ca. 10 Minuten kräftig durcharbeiten/durchkneten und in 3 Teile schneiden. Die 3 Teile jeweils zu einem länglichen Strang rollen und in jeweils 8 – 10 Stücke schneiden. Jedes Stück zu einem runden Knödel formen und mit den Händen in eine flache Scheibe drücken. Die Scheibe von beiden Seiten bemehlen und mit dem Teigroller zu einem dünnen Pfannkuchen ( ca. 15 cm Durchmesser ) ausrollen. Eine beschichtete Pfanne ohne Öl erhitzen, den dünnen Pfannkuchen in die Pfanne geben und wenn sich an der Unterseite braune Flecken bilden, den Pfannkuchen drehen und ebenfalls so lange braten, bis braune flecken entstehen. Den Pfannkuchen herausnehmen und bis zum Servieren warm halten. So lange verfahren, bis alle Pfannkuchen gebacken sind, Die Pfannkuchen halten sich im Kühlschrank 2 – 3 Tage und im Gefrierfach mehrere Monate. Das Rezept ist sehr einfach, aber ist auch sehr arbeitsaufwendig. Wer sich dies Mühe nicht machen will kann die Pfannkuchen mittlerweile auch als TK Produkt kaufen.

KOMMENTARE
Mandarin - Pfannkuchen

Um das Rezept "Mandarin - Pfannkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung