Schottischer Kekskuchen "Scottish broken biscuit cake"

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Butter 250 g
Vollmilchkuvertüre 300 g
Butterkekse 250 g
Nüsse, wenn gewünscht gemischt 150 g
Vanillearoma 1 TL

Zubereitung

1.Kekse grob zerbröseln, Nüsse grob hacken und in einer Schüssel gründlich mit dem Vanillearoma vermischen. Butter und Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

2.Eine Form ca. 20 x 30 mit Klarsichtfolie auskleiden. Ich hatte 4 kleine, elastische Plastik-Formen 10 x 15, bei denen das Auslegen mit Folie nicht nötig war.

3.Die Form(en) zunächst mit einer dünnen Schicht der noch warmen Schokoladenmasse befüllen und die Keks-Nuss-Brösel darauf geben. Dann die restliche Schokomasse auf die Oberfläche gießen und anschließend alles mit einem Löffelrücken andrücken und glätten. Die Form(en) noch mehrmals leicht auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Schokoladenmasse besser einsickern kann. Danach alles zum Erhärten in den Kühlschrank stellen. Ideal ist es über Nacht. Es empfiehlt sich aber, wenn die Masse beginnt fest zu werden, sie schon in 7,5 cm lange und ca. 3 cm breite Rechtecke zu einzuschneiden. So muss man nach dem kompletten Erhärten die Einschnitte nur noch leicht nachziehen und vermeidet ein Zerbrechen der Teile.

4.................und jaaaa ( ! ), es ist eine Kalorienbombe..... aber auf eine einzelne, kleine Portion bemessen wohl eher nur ein "Knallfrosch"..................;-)))).

5.Bei mir ergab es eine Anzahl von 24 kleinen Rechtecken....sozusagen jeweils eine "homäopathische Dosis" für die Hüften, also lasst es Euch munden......

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schottischer Kekskuchen "Scottish broken biscuit cake"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schottischer Kekskuchen "Scottish broken biscuit cake"“